Viktoria Köln 1904
bwin
Fussball vereint geben Rassismus
SucheTrennstrichTrennstrich

Es ist Zeit DANKE zu sagen!

Präsident Holger Kirsch (l.) sieht die herzliche Umarmung von Markus Brzenska und Franz Wunderlich (Foto: Viktoria Köln)

19.05.2024

Saisonende heißt auch immer Abschied nehmen. Beim letzten Heimspiel mussten wir einige Persönlichkeiten verabschieden, die die Viktoria-Vamilie zum Saisonwechsel verlassen. In Freiburg haben einige Jungs das letzte Mal das Viktoria-Trikot übergestriffen. Wir wollen Danke sagen an…

…. Markus Brzenska

„Brenner“ war unglaubliche 10 Jahre Teil unserer Vamilie. 2014 kam Brzenska als namhafter Spieler zu Viktoria Köln, schließlich war er zuvor u.a. für den BVB, Duisburg und Cottbus in den Bundesligen aktiv. Nach 72 Einsätzen im Viktoria-Trikot beendete der Westfale 2017 seine aktive Karriere, Anfang 2018 wechselte er in die Rolle des Co-Trainers und gab so seine Erfahrung aus vielen Jahren Profifußball an die Viktoria-Spieler weiter.

… Jeremias Lorch

Der Defensiv-Allrounder kam 2020 auf die Schäl Sick 105-mal lief er im mit dem roten V auf der Brust auf, war dabei an 13 Treffern beteiligt. Der mittlerweile 28 Jahre alte Heilbronner stand alleine in dieser Saison bei 35 Drittliga-Spielen auf dem Rasen. Nun geht es für die Nummer 4 weiter zum SV Sandhausen.

… Stefano Russo

Der Deutsch-Italiener schloss sich im vergangenen Sommer dem Drittligisten aus Höhenberg an. 33 Einsätze, 4 Torbeteiligungen und immer voller Einsatz – dafür stand der defensive Mittelfeldspieler. Nun sucht der 23-Jährige eine neue Herausforderung, es geht weiter zu Arminia Bielefeld.

… André Becker

Im Sommer 2022 wurde der gebürtige Brasilianer in Köln-Höhenberg vorgestellt. Nach 16 Treffern in 32 Einsätzen 2022/23 folgten in der abgelaufenen Spielzeit 14 Torbeteiligungen für den großgewachsenen Mittelstürmer. Darunter wichtige Treffer wie der Last-Minute-Ausgleich gegen Aue (2:2), dem Doppelpack in Ingolstadt (3:1) oder seinem Treffer zum vorzeitigen Klassenerhalt in Dresden (2:0).

… David Philipp

Dass viele Fans beim gebürtigen Hamburger zunächst an Werder Bremen denken, liegt nicht nur an seiner langen Vergangenheit beim SVW. Im August 2023 trug sich Philipp mit seinem Doppelpack im DFB-Pokal gegen seinen Ex-Verein in die Höhenberger Geschichtsbücher ein. Insgesamt stehen dem Offensiv-Allrounder seit 2021 84 Spiele und ganze 30 Torbeteiligungen für Viktoria Köln zu Buche.

… Elias Bördner

Auf Leihbasis schloss sich der junge Keeper 2021 der Schäl Sick an und wurde im Folgejahr fest verpflichtet. Insgesamt hütete der Hesse 12-mal das Viktoria-Tor, hielt seinen Kasten dabei dreimal sauber. Und: Stand Bördner im Tor, kassierte man nie mehr als einen Gegentreffer. So wie jüngst in Freiburg, wo er sich das letzte Mal das Kölner Trikot überzog.

… Luca Marseiler

38 Torbeteiligungen in 92 Einsätzen kann Marseiler aufweisen. 2021 kam der Dribbler per Leihe vom SC Paderborn und wurde im Folgejahr fest verpflichtet. Nun trägt der Münchener die „3er-Batterie“ weiter nach Darmstadt, für den Bundesliga-Absteiger geht Marseiler künftig auf Torejagd.

…Seokju Hong

„Ju“ ist ein echtes Viktoria-Eigengewächs. 9 Einsätze sammelte der Südkoreaner für die Viktoria-U19, bevor seine Reise bei den Profis starten sollte. Im Alter von zarten 21 Jahren hat der Mittelstürmer 61 Spiele für die 1. Mannschaft (8 Tore) vorzuweisen, nun geht es für Hong zum FC Schalke 04.

…. Dean Woodburn

Der Übergangstrainer war in den vergangenen 4 Jahren Teil von Viktoria Köln. Der 30-Jährige arbeitete in den ersten 3 Spielzeiten als Co-Trainer, verhalf der U17 zudem interimsweise als Teil des Trainer-Duos zum Bundesliga-Aufstieg.

… Michael Kraft

Der Tiger schloss sich im Herbst 2023 der Schäl Sick an, trat dabei die Nachfolge von Alexander Bade als Torwart-Trainer an. Der 58-Jährige begleitete dabei mit Ben Voll, Kevin Rauhut und Elias Bördner als Torhüter-Trio bei den Profis.

… Niko Janssen

Der 28-Jährige kam zum Saisonstart 2023/24 zum Drittliga-Verein aus Köln-Höhenberg. Der „Mann mit der Drohne“ war in der abgelaufenen Spielzeit als Videoanalyst Teil des Trainerteams von Chefcoach Olaf Janßen.

… Ben Srenk

Der Physiotherapeut verlässt die Schäl Sick nach 4 Jahren tagtäglicher Arbeit. Im NLZ gestartet, bildete Srenk in den vergangenen beiden Jahren das Top-Duo in der Physiotherapie der Profis gemeinsam mit Tim Kruse.

… Timo Röttger

Der 38-Jährige heuerte 2014 erstmals bei Viktoria Köln an, damals noch als aktiver Mittelfeldspieler in der Regionalliga West. Im April 2023 kehrte Röttger zurück auf die Schäl Sick, diesmal in der Funktion des Chefscouts.

Viktoria – das V steht für Vussball!  

Weitere aktuelle Nachrichten zu Viktoria Köln findet Ihr hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!