Viktoria Köln 1904
bwin
SucheTrennstrichTrennstrich

2:1! U19 holt in Oberhausen ersten Bundesliga-Sieg 2022/23

U19 feiert den ersten Dreier der Saison! (von links: Josia-Levi Walther, Kian Assadollahi, Koray Örgün und Kaden Amaniampong) [Foto: Besnik Abazaj/Viktoria Köln]

21.08.2022

Auswärtssieg! Mit 2:1 gewinnt die U19 von Viktoria Köln bei Rot-Weiß Oberhausen. Die Kölner Tore schossen am Sonntagmittag im Stadion Niederrhein Romeo Aigbekaen und Kian Assadollahi in Hälfte zwei.

Ausgangslage: Für unsere U19 war es das erste Auswärtsspiel der neuen Bundesliga-Saison. Der Ligaauftakt acht Tage zuvor gegen den VfL Bochum ging trotz guter Chancen mit 0:2 verloren. Anders die Partie gegen RWO im vergangenen Jahr: Ebenfalls am zweiten Spieltag traten die Höhenberger gegen Oberhausen an, beim 2:2 gab es damals den ersten Saisonpunkt.

Personal: Marian Wilhelm vertraute im Tor auf Juri Schüchter und schickte mit Salvatore Giambra, Kaden Amaniampong, Ramez Masry und Jonah Sticker die gleiche Abwehr wie in der Woche zuvor aufs Feld. Das Mittelfeld beackerten Kian Assadollahi, Koray Örgün, Romeo Aigbekaen, Eray Isik und Luca de Meester, als alleinige Spitze ging Josia-Levi Walther in die Partie.

Spielverlauf: Die ersten zehn Minuten waren geprägt von Zweikämpfen und sicheren Pässen im Mittelfeld, erstmals gefährlich wurde dann die Viktoria: Nach Ballverlust des RWO-Keepers schaltete Kian Assadollahi schnell, sah Josi-Levi Walther freistehen, der ins leere Tor einschob – in Abseitsstellung (11.). Damit weiter 0:0, bei dieser einen Torraumszene sollte es erstmal bleiben. Erst nach 35 Minuten der erste gefährliche Konter der Viktoria: Als die schwarzgekleideten Kölner nach RWO-Ecke schnell schalteten, sah Salvatore Giambra nach einem 70-Meter-Lauf über rechts den im Rückraum freistehenden Walther, dieser zielte knapp über den Querbalken (36.). Mit Ballbesitzüberlegenheit Viktoria, aber ohne Tore ging es so in die Kabinen.

Ganz anders dann die zweite Halbzeit, in der die entscheidenden Tore des Spiels fallen sollten: Das 1:0 für die Viktoria erzielte der pfeilschnelle Romeo Aigbekaen nach einem Sprint auf der rechten Seite, den er mit einem satten Abschluss in die lange Ecke vergoldete. Gleich doppelt Grund zu feiern hatte wenig später Kian Assadollahi: Der Kapitän der A-Junioren feierte Tags zuvor seinen 18. Geburtstag und sorgte in Oberhausen mit einem tollen Linksschuss von außerhalb des Sechzehners für die 2:0-Führung der Viktoria. Nachdem RWO noch den 2:1-Anschlusstreffer erzielte verwaltete die Wilhelm-Elf das Ergebnis weitestgehend – und das erfolgreich! Nach fünf Minuten Nachspielzeit pfiff Schiedsrichter Lutz Meyersieck die Partie ab und die Viktoria feierte ihre ersten drei Punkte.

Tore: 0:1 Romeo Aigbekaen, 0:2 Kian Assadollahi, 1:2 Mick Cedric Matthes

Aufstellung Viktoria: Juri Schüchter – Salvatore Giambra, Ramez Masry, Kaden Amaniampong, Jonah Sticker – Kian Assadollahi – Eray Isik, Romeo Aigbekaen, Koray Örgün, Luca de Meester – Josia-Levi Walther

Ausblick: Bereits am kommenden Freitag geht es weiter für die Wilhelm-Elf, im Troisdorfer Aggerstadion wartet Borussia Mönchengladbach. Anpfiff des 3. Spieltags ist um 19:00 Uhr.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere aktuelle Nachrichten zu Viktoria Köln findet ihr hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!