Viktoria Köln 1904
bwin
SucheTrennstrichTrennstrich

NLZ-Ergebnisse KW 32: U19 belohnt sich nicht bei Pflichtspielauftakt

Azem Memeti traf doppelt gegen den TSV Meerbusch (Foto: Besnik Abazaj/Viktoria Köln)

15.08.2022

Am Wochenende hat nun auch im NLZ der Ligabetrieb wieder angefangen. Den Start machte die U19 gegen den VfL Bochum in der A-Junioren Bundesliga-West und verlor gegen den Favoriten 0:2. Erfolgreicher war etwa die U17, die ihren letzten Test vor dem Ligastart am kommenden Samstag (15:00 Uhr, gegen Bayer Leverkusen U16) gewann.

Etwas zu feiern hatte auch die U11. Die Mannschaft von Stefano Abraham trat zum U11 Sommercup des SV Bayer Wuppertal an. Die Gruppenphase (2 Gruppen à 4 Teams) schloss die Viktoria als Erster ab, im Halbfinale räumte unsere U11 Gastgeber Wuppertal aus dem Weg. Erst im Finale mussten sich unsere Jungs dem VfL Bochum geschlagen geben.

So wie auch unsere U19, für die es das erste Pflichtspiel der neuen Saison war. Die Bochumer gingen in Hälfte eins durch Adam Tolba in Führung (21.), die Jungs von Marian Wilhelm hatten viele gute Chancen, konnten sich aber nicht belohnen. Für die Entscheidung sorgte folglich VfL-Akteur Leon Tasov in letzter Minute (90.).

Aufstellung Vitoria Köln: Juri Schüchter – Salvatore Giambra, Kaden Amaniampong, Ramez Masry – Jonah Sticker – Kian Assadollahi (60. Eray Isik) – Romeo Aigbekaen, Luca de Meester (70. Fabrizio Fili), Josia-Levi Walther, Koray Örgün (70. Kerim Taskale) – Joel Udelhoven (85. Eric Preljevic)

Tore: 0:1 Adam Tolba, 0:2 Leon Tasov

U17 gewinnt letzten Test vor Ligastart

Unsere B-Junioren waren am Samstag torfreudig unterwegs. Nachdem sie gemeinsam im Sportpark Höhenberg den 2:1-Sieg der Profis gegen Dynamo Dresden sahen, standen sie abends auf Kunstrasenplatz 2 selbst auf dem Platz. Gegner war die U17 des TSV Meerbusch aus der Niederrheinliga. Die Jungs von Cheftrainer Martin Grund gaben sich keine Blöße, für die Tore beim 6:1 sorgten Leon Rashica, Ajdin Eglenovic (je 1 Tor), sowie Azem Memeti und Imad Tollih (je 2 Treffer).

Martin Grund: „Von der ersten bis zur letzten Minute eine dominante Vorstellung von uns. Sowohl in der ersten, als auch in der zweiten Halbzeit haben Intensität, Zweikampfverhalten und die Konsequenz vor dem Tor gestimmt!“

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

Viktoria – das V steht für Vussball! 

Weitere aktuelle Nachrichten zu Viktoria Köln findet ihr hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!