Viktoria Köln 1904
bwin
SucheTrennstrichTrennstrich

Vier Neue im Einsatz: Lankford mit Doppelpack bei 4:0-Sieg

Ben Hompesch im ersten Testspiel der Vorbereitung beim TuS BW Königsdorf. (Foto: Julia Schulz/Viktoria Köln)

17.06.2022

Vier Tore an Tag fünf: Zum Abschluss der der ersten Trainingswoche gewann die Viktoria ihr erstes Testspiel in der Saisonvorbereitung bei Mittelrheinliga-Aufsteiger TuS Blau-Weiß Königsdorf mit 4:0.

Cheftrainer Olaf Janßen ließ insgesamt 23 Spieler ran – darunter die Neuzugänge Ben Voll, Lars Dietz, André Becker und Kevin Lankford – wechselte zur Halbzeit die komplette Elf. In Abschnitt eins zeigten die Höhenberger Jungs zwar auch schon gute Ansätze und erspielten sich nach und nach einige Chancen, doch für den Führungstreffer brauchte es auch die Mithilfe der Gastgeber: Nach einem Abstimmungsproblem in der Königsdorfer Defensive musste Federico Palacios den Ball nur noch einschieben, und es stand 1:0 für die Viktoria.

Nach der Pause brauchte Lankford bei seinem ersten Auftritt im Viktoria-Trikot keine drei Minuten für seinen ersten Treffer: Der erst am Mittwoch verpflichtete Offensivmann traf sehenswert per Kopf (48.). Und Lankford legte sogar noch nach und drückte die Kugel nach einem Kopfball von Moritz Fritz am langen Pfosten zum 4:0-Endstand über die Linie (61.). Das zwischenzeitliche 3:0 hatte Patrick Sontheimer ebenfalls per Kopfball erzielt.

„Es macht Spaß, so früh in der Saison den Kader recht komplett zusammenzuhaben, wir haben mehr oder weniger da weiter gemacht, wo wir aufgehört haben“, zog Janßen nach 13 Einheiten in fünf Tagen ein erstes positives Zwischenfazit. Fürs Trainingslager in Oberstaufen, das Team reist Sonntag ins Allgäu, kündigt der Chefcoach an: „Die zweite Trainingswoche ist ja häufig die härteste, weil die Spieler die erste schon in den Beinen haben.“ Es dürfte schweißtreibend werden.

Aufstellung 1. Halbzeit: Ben Voll – Patrick Koronkiewicz, Lars Dietz, Christoph Greger, Benjamin Hemcke, Jeremias Lorch Federico Palacios, Youssef Amyn, Marcel Risse, Luca Marseiler, André Becker 

2. Halbzeit: Elias Bördner – Florian Heister, Jamil Siebert, David Kubatta, Niklas May, Moritz Fritz, Patrick Sontheimer, Kevin Lankford, David Philipp, Ben Hompesch (ab 78. Luca De Meester), Seokju Hong

Tore: 0:1 Palacios (23.), 0:2 Lankford (48.), 0:3 Sontheimer (53.), 0:4 Lankford (61.)

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere aktuelle Nachrichten zu Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!