Viktoria Köln 1904
bwin
SucheTrennstrichTrennstrich

Alexander Höck verlässt Viktoria Köln

Alexander Höck verlässt die Viktoria nach sechs Jahren auf der Schäl Sick. (Foto: Viktoria Köln)

13.04.2022

Alexander Höck verlässt Viktoria Köln nach Saisonende. Der 20-jährige Innenverteidiger wechselt zu Werder Bremen II. Höck kam 2016 von Bayer Leverkusen nach Höhenberg, wo er im NLZ der Viktoria über die U16, U17 und U19 den Sprung ins Drittligateam schaffte, für das er in der Saison 2019/20 debütierte. In der folgenden Spielzeit wurde der Abwehrspieler durch eine Knieverletzung gestoppt, in der aktuellen Saison kam er bislang auf vier Einsätze in der Liga und vier im Pokal.

„Es ist schade, dass wir Alexander Höck verlieren. Er ist einer der Jungs, die für unseren Weg stehen, und wir wären diesen Weg gerne mit ihm weitergegangen“, erklärt Cheftrainer Olaf Janßen. „Aber er hat sich jetzt für eine neue Herausforderung entschieden. Wir wünschen Alex in Bremen alles Gute und viel Erfolg.“

Alexander Höck: „Ich verlasse die Viktoria schweren Herzens, ich hatte hier sechs tolle Jahre und eine hervorragende Ausbildung. Ich bedanke mich bei all meinen Trainern, Mitspielern und allen Mitarbeitern im Verein. Ich habe mich dazu entschlossen, das neue Vertragsangebot nicht anzunehmen und mich für eine neue Herausforderung entschieden. Ich freue mich auf Werder Bremen.“

Viktoria – das V steht für Vussball!

Nachrichten zur 1. Mannschaft von Viktoria Köln finden Sie hier!

Jetzt Tickets sichern! Zum Viktoria-Kartenverkauf geht es hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!