Viktoria Köln 1904
bwin
SucheTrennstrichTrennstrich

Herkulesaufgabe Braunschweig

Am Samstag kommt die Eintracht aus Braunschweig nach Köln (Bild: Besnik Abazaj/Viktoria Köln)

09.12.2021

Mit Eintracht Braunschweig trifft Viktoria Köln Samstag, 14 Uhr, im Sportpark Höhenberg auf einen der Top-Aufstiegsfavoriten. Der Zweitligaabsteiger fertigte zuletzt den SV Meppen mit 5:0 ab und katapultierte sich mit dem souveränen Sieg auf Platz zwei der Drittliga-Tabelle. Der Zweitligaabsteiger reist mit einer großen Portion Selbstvertrauen auf die Schäl Sick. In den letzten neun Begegnungen sammelten die Niedersachsen 17 Punkte ein. Klares Ziel der Eintracht ist der direkte Wiederaufstieg.

Prunkstück Offensive

Prunkstück des Traditionsklubs ist die Offensive. 33 Treffer wurden bereits erzielt, nur der 1. FC Magdeburg (35 Tore) traf öfter ins gegnerische Tor. Mit sieben Treffern ist Lion Lauberbach der Top-Scorer der Mannschaft von Trainer Michael Schiele. Enrique Pena Zauner traf viermal. Viktoria-Cheftrainer Olaf Janßen sagt: „Sie haben eine unglaubliche Offensiv-Wucht. Mir müssen gemeinsam alles dafür tun, um unser Tor zu verteidigen.“ 

Wiedersehen

Die Viktoria trifft auf einen alten Bekannten. Michael Schultz spielte in der Rückrunde der Saison 2020/2021 auf Leihbasis für die Viktoria. Der Innenverteidiger war einer der Garanten dafür, dass wir die Klasse halten konnten. Viktorias Sportlicher Leiter Marcus Steegmann: „Michael ist ein absoluter Führungsspieler, der über große Qualitäten verfügt. Wir hätten ihn gerne weiter an die Viktoria gebunden, aber Eintracht Braunschweig ließ das nicht zu.“ Schultz ist mitverantwortlich dafür, dass die Eintracht erst 18 Gegentreffer hinnehmen musste. Damit stellen sie die viertbeste Abwehr der Liga.

Personelle Situation

Braunschweig muss auf Maurice Multhaup verzichten. Der Mittelfeldspieler zog sich beim Kantersieg gegen Meppen eine Knochenquetschung zu. Der 24-Jährige wird der Eintracht nun einige Wochen fehlen. Bei der Viktoria fällt Angreifer Timmy Thiele für den Rest des Jahres wegen einer Adduktorenverletzung aus. Wann der Angreifer in dieser Saison wieder zur Mannschaft zurückkehren kann, ist unklar. Nach seiner Handverletzung hat Stürmer Seokju Hong das Training bei der Viktoria  wieder aufgenommen. Ein Einsatz gegen Braunschweig kommt für den 18-Jährigen aber noch zu früh.

Das sagt unser Cheftrainer Olaf Janßen

„Neben dem 1. FC Magdeburg ist Eintracht Braunschweig für mich die beste Mannschaft der Liga. Sie verfügen über eine unglaubliche Qualität. Sie sind extrem laufstark, jagen die gegnerischen Spieler geradezu über den Platz. Das ist ein richtig harter Brocken, der Samstag auf uns wartet. Das wird eine Herkulesaufgabe. Wir arbeiten daran, die richtigen Antworten auf diese Herausforderung zu finden.“

 

Viktoria – das V steht für Vussball!

Nachrichten zur 1. Mannschaft von Viktoria Köln finden Sie hier!

Jetzt Tickets sichern! Zum Viktoria-Kartenverkauf geht es hier!


 

 


Social Media

Volge uns auf Social Media!