Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Viktorias Vamilien-Fest - schön war es mit euch!

Alexander Höck gab Autogramme, beantwortete Fragen der kleinen Vussballfans - und verteilte Kuchen (Foto: Besnik Abazaj/Viktoria Köln)

07.11.2021

Schön war es mit euch, liebe Viktoria-Vamilie!

Sogar die Sonne lächelte…

Als sich Sonntag pünktlich um 13.30 Uhr die Stadiontore öffneten, strömten die kleinen und großen Besucher in den Sportpark Höhenberg. Vamilien-Fest am Rande des Bundesliga-Spiels der U19-Junioren gegen Arminia Bielefeld, das unsere Jungs mit 1:0 gewannen (siehe Spielbericht). 700 Besucher hatten eine Menge Spaß im Wohnzimmer der Viktoria.

Die kleinen Vussball-Fans stiegen in den bereitgestellten Bus der Profis, machten Selfies und lauschten gespannt, was ihnen unsere Drittligaspieler Niklas May und Alexander Höck alles verrieten. Zum Beispiel, dass es im „Heiligtum“ der Profis eine feste Sitzordnung gibt. Oder dass die Trainer und der Staff selbstverständlich vorne sitzen. Und wie ist die Stimmung, wenn es mal mit einer Niederlage nach Hause geht? „Mies“, sagte Höck, „da herrscht absolute Stille. Jeder Spieler ist in seinen Gedanken versunken.“

Natürlich gab es noch ein Gruppenfoto mit den kleinen Anhängern vor dem Bus, anschließend verteilten Höck und May Viktoria-Schals, die die PSD-Bank zu Verfügung stellte. Sie schrieben Autogramme und gaben Kuchen aus - Fußball-Profis zum Anfassen eben…

An einer Torwand tobten sich die kleinen Viktoria-Besucher aus, während ein DJ für angenehme musikalische Atmosphäre sorgte – so geht Feiern im Kreis von Freunden.

Und warum dieser schöne Sonntagnachmittag? Natürlich, um einfach mal die Vamilie um sich zu haben. Und um darauf hinzuweisen, wie erfolgreich und nachhaltig die Nachwuchsarbeit der Viktoria ist.

Sportvorstand Franz Wunderlich ergriff kurz vor dem Anpfiff das Mikro und erzählte, dass beim 2:1-Sieg der Profis in München bei Türkgücü sieben Spieler aus dem eigenen Nachwuchs im Kader von Cheftrainer Olaf Janßen standen. Und dass dem 18-jährigen Seokju Hong mit einem wundervollen Kopfball in seinem siebten Ligaspiel sein erstes Profitor gelang. Was ist das Geheimnis der Jugendarbeit bei Viktoria, Herr Wunderlich? „Die enge Verzahnung zwischen Profis und Nachwuchsabteilung. Außerdem haben wir motivierte und hoch qualifizierte Trainer im Team. Der Zusammenhalt und der gegenseitige Respekt spielen ebenfalls eine große Rolle. Für die jungen Spieler soll die Viktoria auch ein Stück Heimat sein, in der sie sich wohlfühlen. Eine gute Nachwuchsarbeit ist eine tragende Säule des Klubs.“

Schade nur, dass dieser Viktora-Nachmittag irgendwann einmal zu Ende gehen musste. Danke, liebe Viktoria-Vamilie, es war ein schönes Vussball-Fest mit euch.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Nachrichten zur 1. Mannschaft von Viktoria Köln finden Sie hier!

Jetzt Tickets sichern! Zum Viktoria-Kartenverkauf geht es hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!