Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Olaf Janßen erwartet „ein tolles Fußballspiel“

Viktoria-Pressesprecher Frank Bleydorn und Olaf Janßen, der Cheftrainer der Kölner (Foto: Julia Schulz/Viktoria Köln)

21.04.2021

Nach dem 1:1 beim TSV 1860 München steht für Viktoria Köln die nächste Heimpartie an. Am Freitag empfangen die Höhenberger mit dem SC Verl eine der Überraschungsmannschaften der bisherigen Saison. Denn mit 49 Punkten nach 33 Spielen hat der Aufsteiger aus der Regionalliga sogar zwei Zähler mehr auf dem Konto als die Gastgeber.

„Egal, wo ich in den letzten Wochen war, egal mit wem ich mich unterhalten habe: Überall fiel der Name SC Verl – und immer sehr, sehr positiv. Alles, was ich bis jetzt gesehen habe, bestätigt das“, äußerte sich Viktoria-Cheftrainer Olaf Janßen auf der Heimspiel-Pressekonferenz voller Anerkennung über die Mannschaft aus Ostwestfalen.

<iframe allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen="" frameborder="0" height="300" src="https://www.youtube.com/embed/F5x3OElNVxs" title="YouTube video player" width="100%"></iframe>

Mit derzeit 61 Toren ist Verl auch das Team mit den bislang meisten Saisontreffern in der 3. Liga. „Uns erwartet wieder ein großer Brocken“, so Janßen. Der 54-Jährige fuhr fort: „Ich glaube, dass es ein tolles Fußballspiel wird, weil zwei Mannschaften da sind, die kicken wollen, die nach vorne wollen, die Tore erzielen wollen.“

Mit einem Sieg könnte die Viktoria in der Tabelle an den Gästen vorbeiziehen. „Das werden wir nur schaffen, wenn wir weiter von Spiel zu Spiel denken“, warnt Janßen vor zu großer Euphorie. Seine Forderung: „Es gibt keinen Grund, am Freitag auch nur einen Tropfen Benzin im Tank zu lassen.“ Schließlich stehe bis zum 5. Mai kein weiteres Ligaspiel an.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere Nachrichten zur 1. Mannschaft von Viktoria Köln gibt es hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!