Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

April, April – Duden-Geschichte ein Scherz!

Auch Axel Freisewinkel wirkte beim Aprilscherz mit (Quelle: Viktoria Köln)

02.04.2021

Am 1. April haben wir berichtet, dass Vussball mit V in der nächsten Duden-Auflage als zulässige Schreib-Variante für „Fußball“ nachzulesen sei. Das war natürlich ein Aprilscherz!

Als logische Erklärung diente unter anderem eine Passage, die beim Duden selbst nachzulesen ist. „Das wichtigste Verfahren der Dudenredaktion besteht darin, dass sie mithilfe von Computerprogrammen sehr große Mengen an elektronischen Texten daraufhin ‚durchkämmt‘, ob in ihnen bislang unbekannte Wörter enthalten sind. Treten sie in einer gewissen Häufung und einer bestimmten Streuung über die Texte hinweg auf, handelt es sich um Neuaufnahmekandidaten für die Wörterbücher“, heißt es auf der Internetseite des Nachschlagewerks.

Statements von Manuel Mandunic, Geschäftsführender Gesellschafter von KIM SportsManagement (entwickelte in den vergangenen Jahren zusammen mit Viktoria Köln das neue Markenbild des Klubs) und von Axel Freisewinkel (Geschäftsführer der FC Viktoria Köln 1904 Spielbetriebs GmbH) rundeten die Geschichte ab.

Die Fans der Viktoria merkten allerdings schnell, dass da etwas nicht stimmen kann. Erste Kommentare auf der Facebookseite wie „schon wieder ein Aprilscherz“ oder „Haha-Emojis“ ließen nicht lange auf sich warten.

Die Viktoria bedankt sich bei KIM SportsManagement und dem Dudenverlag für das Mitwirken beim Aprilscherz.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere aktuelle Nachrichten zu Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!