Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Gegnercheck: Gelingt gegen die SpVgg Unterhaching ein Sieg?

Mike Wunderlich war beim 2:2 in Unterhaching in der Hinrunde bester Viktorianer (Foto: Julia Schulz/Viktoria Köln)

26.03.2021

Zum Abschluss des 30. Spieltags gastiert die SpVgg Unterhaching im Sportpark Höhenberg. Unter Flutlicht kämpft der Tabellenletzte aus Bayern um wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Bereits in der Hinrunde tat sich die Viktoria schwer gegen den früheren Erstligisten und ergatterte in einem umkämpften Spiel einen Punkt. Einen Sieg hat es für die Domstädter gegen Unterhaching bisher noch nicht gegeben – das soll sich am Ostermontag ändern.

Bisherige Saison:

Nach vier Spieltagen standen die Hachinger auf dem dritten Tabellenplatz. Zuvor hatten sie unter anderem Meppen und den FC Ingolstadt besiegt. Doch dann folgte eine Talfahrt von der Zugspitze bis ins tiefe, bayerische Tal. Denn von den folgenden 22 Begegnungen gewann Haching lediglich eine und rutschte auf den letzten Rang ab. Nach einem 3:0-Achtungserfolg gegen Halle Anfang März gab das Team aus Bayern die rote Laterne kurzzeitig an den VfB Lübeck ab. Allerdings nicht für lange Zeit – denn nach einer Woche wanderte sie zurück in den Landkreis München. Zuletzt verlor die SpVgg Unterhaching in der 3. Liga mit 1:2 gegen den SC Verl und 2:3 gegen den KFC Uerdingen. Im bayerischen Toto-Pokal schied die Mannschaft in der Länderspielpause gegen Türkgücü München (Endstand 0:2) aus.

Das Hinspiel:

Im Alpenbauer Sportpark musste die Viktoria auf den gesperrten Sebastian Mielitz verzichten, Kapitän Mike Wunderlich kam nach einer Verletzung wieder zurück ins Team. Und er drückte dem Spiel direkt seinen Stempel auf: In der 15. Minute bereitete er mit einer Ecke den Führungstreffer von Fabian Holthaus vor. Nur sieben Zeigerumdrehungen später erhöhte der Kapitän selbst per direktem Freistoß auf 2:0. Kurz darauf gelang den Hachingern durch Patrick Hasenhüttl der 1:2-Anschlusstreffer. In der zweiten Halbzeit erhöhte Unterhaching den Druck und erzielte nach einer Stunde das Ausgleichstor. André Weis, der Mielitz an diesem Tag im Tor vertrat, verhinderte danach Schlimmeres und sicherte den Höhenbergern einen Punkt.

Personelle Situation:

Haching-Coach Arie van Lent muss weiter auf die Dauerverletzten Alexander Kaltner und Josef Welzmüller verzichten. Beide hatten sich im Herbst vergangenen Jahres einen Kreuzbandriss zugezogen. Gleiche Diagnose ereilte zuvor auch Dominik Stahl. Der Mittelfeldmann ist mittlerweile wieder in das Training eingestiegen, kam aber noch zu keinem Einsatz. Zuletzt fehlte auch Mittelfeldkollege Lucas Hufnagel aufgrund einer Schulterverletzung. Ob er in Köln dabei ist, kann bisher nicht mit Sicherheit prognostiziert werden. Max Dombrowka hat gegen Uerdingen die fünfte Gelbe Karte gesehen. Er wird somit auf keinen Fall auflaufen dürfen. 

Spieler im Fokus:

„Small hut for the rabbits“, so hat Southampton-Coach Ralph Hasenhüttl einst seinen Namen erklärt. Sein Sohn Patrick muss dies bei seinem Arbeitgeber nicht tun. Denn der 23-Jährige steht in Unterhaching als Stürmer unter Vertrag. Mit fünf Treffern ist er gemeinsam mit Niclas Anspach und Dominik Stroh-Engel bester Torschütze seiner Mannschaft. Seit dem 20. Spieltag fehlte der Österreicher wegen einer Knieverletzung. Gegen den KFC Uerdingen feierte er schließlich sein Comeback. Der 1,90 Meter große Mittelstürmer kickte in der Jugend für den VfB Stuttgart und Ingolstadt. Über Türkgücü München landete er im vergangenen Sommer bei Haching. Er ist sowohl als Neuner als auch auf der offensiven Außenposition einsetzbar.

Trainer:

Coach bei der Spielvereinigung ist der ehemalige Bundesliga-Stürmer Arie van Lent. Im Sommer übernahm er die Mannschaft von Claus Schromm, der nach fünf Jahren auf der Trainerbank vorerst das Amt des Sportlichen Leiters übernahm. Van Lent war zuvor sieben Jahre lang als Übungsleiter im Jugend- und Amateurbereich von Borussia Mönchengladbach tätig. Für die Fohlen stand er auch zu seiner aktiven Zeit auf dem Rasen. Außerdem schnürte er seine Fußballschuhe für Werder Bremen und Eintracht Frankfurt. Bekannt war der Niederländer für sein ausgeprägtes Kopfballspiel.

Bisherige Spiele:

Die beiden Teams trafen bisher dreimal aufeinander. Im Premierenspiel gewann Haching mit 2:0 im Sportpark Höhenberg. Darauf folgten ein 1:1 und das 2:2 in der Hinrunde. Somit ist die Viktoria noch ohne Sieg gegen Unterhaching.

Vereinshistorie:

Die SpVgg hatte ihre beste Zeit um die Jahrtausendwende. Von 1999 bis 2001 spielte die Mannschaft aus Bayern in der Bundesliga und verhinderte am 20. Mai 2000 unter anderem mit einem legendären 2:0-Sieg die Meisterschaft von Bayer Leverkusen. Nach dem Abstieg aus der Bundesliga entwickelte sich die Spielvereinigung zu einer regelrechten Fahrstuhlmannschaft und pendelte zwischen Liga zwei und drei hin und her. 2015 kam es noch dicker, da stieg Unterhaching in die Regionalliga ab. Nach zwei Jahren kehrte die Mannschaft in die 3. Liga zurück. In der vergangenen Spielzeit spielte die SpVgg Unterhaching lange um den Aufstieg mit. Nach der Corona-Unterbrechung lief es aber nicht mehr so gut. Deshalb beendete das Team die Saison auf Rang elf.

Partie in den Medien:

Anpfiff der Begegnung zwischen Viktoria Köln und der SpVgg Unterhaching ist am Ostermontag um 19:00 Uhr im Sportpark Höhenberg. Die Partie überträgt Magenta Sport ab 18:45 Uhr live. Zudem werden die Anhänger der Viktoria wie gewohnt über die Social Media Kanäle von Viktoria Köln (FacebookInstagram und Youtube) und den Live-Ticker auf Twitter auf dem Laufenden gehalten. 

Viktoria – das V steht für Vussball! 

Weitere aktuelle Nachrichten zu Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!