Viktoria Köln 1904

bwin
Suche

Nächstes Viktoria-Pflichtspiel am Ostermontag

Mike Wunderlich steuerte in der Hinrunde einen Treffer zum 2:2 in Unterhaching bei (Foto: Julia Schulz/Viktoria Köln)

22.03.2021

Für Viktoria Köln geht es nach der Länderspielpause „dahoam“ gegen die SpVgg Unterhaching weiter. Am Ostermontag (Anpfiff 19.00 Uhr) trifft die Mannschaft von Olaf Janßen in der 3. Liga nach dem turbulenten 3:2-Sieg in Saarbrücken auf das Tabellenschlusslicht. Die Spielvereinigung hat am Wochenende im Kellerduell gegen den KFC Uerdingen mit 2:3 verloren.

Bereits zur Halbzeit lag das Team von Arie van Lent mit 0:2 zurück. „Wir haben ein bisschen unsicher gewirkt“, so der Coach hinterher. Turbulent wurde es dann nach einer Stunde. Paul Grauschopf erzielte nach einer Ecke den 1:2-Anschlusstreffer. Nur 90 Sekunden darauf traf Stephan Hain zum Ausgleich. Doch in der 64. Minute gerieten die Gastgeber wieder in Rückstand. Van Lent: „Nach dem 2:2 haben wir uns vielleicht zu sehr gefreut und nicht aufgepasst.“ Den Ausgleich konnten die Bayern jedenfalls nicht mehr erzielen. „Es hat dann einfach nicht gereicht heute“, so das Resümee von van Lent am Mikrofon von Magenta Sport.

Eine andere Gemütslage herrschte am Abend zuvor bei Viktoria-Chefcoach Olaf Janßen. Denn nachdem seine Mannschaft lange mit 0:1 zurücklag, drehten Lucas Cueto (64.) und Mike Wunderlich (70.) die Partie binnen sieben Minuten. Den 2:2-Ausgleich der Saarbrücker konterte Timmy Thiele in der Nachspielzeit mit dem 3:2-Siegtreffer für seine Mannschaft. Danach gab es kein Halten mehr und der Jubel auf Kölner Seite nahm seinen Lauf. „Das sind Momente, die man am liebsten einschweißen würde“, sagte Janßen nach der Begegnung. „Insgesamt war es ein verdienter Sieg – tolle Moral, tolle Einstellung!“

Während sich die Kölner mit vier Siegen in Folge ein Polster auf die Abstiegsränge verschafft haben, fehlen den Hachingern nun acht Punkte auf das rettende Ufer. Der ehemalige Bundesligist hofft deshalb, im Toto-Pokal des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) wieder in die Spur zu finden. Dort tritt Unterhaching am Mittwoch gegen Türkgücü München an. Sollte die Spielvereinigung siegen, würde am Dienstag danach eine Pokalpartie gegen den Sieger der Begegnung 1860 München vs. FC Ingolstadt folgen. Viktoria Köln bleibt in der Länderspielpause ebenfalls aktiv. Am Donnerstag steht ein Testspiel gegen den VfL Osnabrück an.

Viktoria – das V steht für Vussball! 

Weitere Nachrichten zur 1. Mannschaft von Viktoria Köln gibt es hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!