Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Janßen: „Rostock zurzeit stärkste Mannschaft der Liga“

Viktoria-Cheftrainer Olaf Janßen (Foto: Julia Schulz/Viktoria Köln)

25.02.2021

Für Viktoria Köln gilt es am Samstag, einen echten Koloss aus dem Weg zu räumen. Denn mit dem F.C. Hansa Rostock kommt nicht nur der Ostverein mit der längsten Bundesliga-Zugehörigkeit nach Höhenberg, sondern auch eine Mannschaft, die derzeit in der 3. Liga extrem gut in Tritt ist.

„Es gibt, glaube ich, keine größere Herausforderung in der Liga als Hansa Rostock für mich“, warnte Viktoria-Cheftrainer Olaf Janßen auf der Pressekonferenz vor der Partie. „Wir spielen gegen die zurzeit stärkste Mannschaft der Liga. Sie haben von den möglichen 21 Punkten aus den letzten sieben Spielen 19 geholt. Sie sind in einer Top-Form.“

<iframe frameborder="0" height="300" width="100%" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" src="https://www.youtube.com/embed/r8X5jdT6y1E"></iframe>

Nach dem Erfolg der Viktoria am Sonntag in München verfügt aber auch sein Team über ein gestärktes Selbstbewusstsein. „So ein Sieg hilft ein Stück weit, um von dem, was wir uns erarbeitet haben, überzeugt zu sein und unsere DNA so mit Überzeugung auf den Platz zu bringen“, so Janßen.

Allerdings muss der 54-Jährige bei der Partie gegen Rostock auf Kapitän Mike Wunderlich und Stürmer Timmy Thiele verzichten, die am Wochenende die fünfte Gelbe Karte in dieser Saison kassierten. Janßen: „Beide zu kopieren, das brauchen wir nicht zu versuchen. Denn beide sind individuell extrem starke Spieler. Das kann man nicht 1:1 ersetzen. Deshalb werden wir es anders machen müssen, andere Facetten in unser Spiel bringen, um dann auch gegen Rostock Siegchancen zu haben.“

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere Nachrichten zur 1. Mannschaft von Viktoria Köln gibt es hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!