Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Heimspiel-Splitter: Rückrundenstart!

Sebastian Mielitz zeichnete sich beim Hinrundenspiel in Mannheim mehrfach aus (Foto: Jakob Settgast/Viktoria Köln)

22.01.2021

Erster Spieltag der Rückrunde: Am Samstag ist somit Waldhof Mannheim bei Viktoria Köln zu Gast. Und die Baden-Württemberger kommen mit breiter Brust nach Höhenberg. Denn in den ersten vier Spielen im Jahr 2021 musste sich die Mannschaft von Ex-Viktoria-Coach Patrick Glöckner noch nicht geschlagen geben.

Beginn: Das erste Viktoria-Heimspiel der Rückrunde beginnt am Samstag um 14.00 Uhr.

Bilanz: Sechsmal standen sich die Kölner und der SV Waldhof gegenüber – zum ersten Mal im Jahr 1937! Insgesamt gab es einen Sieg für die Höhenberger und drei Erfolge für die Mannheimer. Zwei Partien endeten unentschieden. In der 3. Liga treffen die Teams zum vierten Mal aufeinander. Die bisherige Bilanz in der dritthöchsten deutschen Spielklasse weist einen Sieg für Waldhof und zwei Unentschieden aus.

Corona-Pandemie: Leider können immer noch keine Zuschauer im Sportpark Höhenberg dabei sein. Einlaufkinder sind im Rahmen der Corona-Pandemie ebenso nicht zugelassen. Selbst Maskottchen Viktor muss zu Hause bleiben.

Der Viktorianer: Das aktuelle Heimspiel-Magazin „Der Viktorianer“ ist bereits online. Auch diesmal gibt es wieder einige interessante Dinge nachzulesen.

Hallo again: Die Partie am Samstag ist auch ein Wiedersehen mit „alten“ Bekannten. Das gilt zum Beispiel für Waldhof-Coach Patrick Glöckner, der die Viktoria von Januar 2018 bis Mai 2019 zunächst als Co- und dann als Cheftrainer an der Seitenlinie betreute. Auch Mittelfeldspieler Hamza Saghiri ist in Höhenberg bestens bekannt. Er schnürte die Fußballschuhe insgesamt fünf Jahre für die Kölner. Und seit Mitte Januar ist auch Marcel Gottschling bei Waldhof Mannheim. Der 26-Jährige ging Mitte des Monats zu den Blau-Schwarzen.

Historie: Immerhin sieben Spielzeiten (1983/1984 bis 1989/1990) war der SV Waldhof Mannheim sogar in der 1. Bundesliga zu Hause. Somit ist es nicht überraschend, dass der Verein auch zahlreiche bekannte Namen des deutschen Fußballs in seinen eigenen Reihen hatte. Hanno Balitsch, Bernd Förster, Maurizio Gaudino, Dieter Hecking, Sepp Herberger, Jürgen Kohler, Günter Sebert, Fritz Walter, Christian Wörns und viele mehr – sie alle spielten einst für die Baden-Württemberger. Und auch bei den Trainern sind zahlreiche bekannte Persönlichkeiten dabei. Unvergessen ist vor allem Klaus Schnapper. „Schlappi“ führte Waldhof einst in die Erstklassigkeit. Mit markigen Sprüchen in breitem Kurpfälzer Dialekt und Pepitahut zog er Fans wie Journalisten in seinen Bann.

Sperren: Jeremias Lorch ist bei Viktoria Köln nach seiner Rot-Sperre aus dem Dresden-Spiel wieder spielberechtigt. Beide Teams können diesbezüglich also aus dem Vollen schöpfen.

TV und Medien: Die Partie am Samstag wird live auf Magenta Sport (als Einzelspiel und in der Konferenz) übertragen. Kommentator vor Ort ist Christian Straßburger, Moderator wird Tobias Schäfer sein. Außerdem werden die Anhänger der Viktoria über die Social Media Kanäle der Höhenberger (Facebook, Instagram, Twitter, YouTube) auf dem Laufenden gehalten. Bei Twitter gibt es einen Live-Ticker.

Wetter: Die Internetseite Wetterdienst.de prognostiziert für den 23. Januar um 14.00 Uhr eine Temperatur von 6 °Celsius. Regen wird nicht erwartet.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere aktuelle Nachrichten zu Viktoria Köln gibt es hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!