Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Viktoria startet am Samstag ins neue Drittliga-Jahr

Sead Hajrović (re.) war auch beim letzten Spiel in Kaiserslautern dabei (Foto: Peter Ciper/Viktoria Köln)

03.01.2021

Am 9. Januar startet für Viktoria Köln wieder die 3. Liga. Dann tritt das Team von Cheftrainer Pavel Dotchev beim 1. FC Kaiserslautern an. Die Winterpause war kurz. Zuvor ist gerade einmal ein Testspiel geplant – am 4. Januar gegen die Zweitliga-Reserve von Fortuna Düsseldorf. Fünf Tage danach wird es dann auf dem Betzenberg ernst.

Zuletzt gab es für die Viktoria in der 3. Liga eine 2:4-Heimniederlage gegen Dynamo Dresden. Zweimal hatten die ersatzgeschwächten Kölner gegen den Spitzenreiter durch Treffer von Lucas Cueto geführt, ehe die Sachsen dann das bessere Ende für sich verbuchten. „Das war traurig für die Jungs. Wir haben ein gutes Spiel gemacht“, äußerte sich Viktoria-Coach Dotchev nach der Niederlage enttäuscht. „Wir hatten es heute nicht verdient, das Spiel zu verlieren.“ Schließlich war Philipp Hosiner erst in der 72. Minute per Handelfmeter das 2:2 gelungen. Pascal Sohm (78. und 89.) sorgte schließlich für die Entscheidung zu Gunsten der Dresdner. Somit ging und es geht es für die Höhenberger darum, analysierte Defizite bis zum Punktspiel-Jahresauftakt in Kaiserslautern auszumerzen.

Während die Kölner immerhin auf Platz elf überwinterten, steht Kaiserslautern auf Rang 15. Mit einem 2:0-Auswärtserfolg beim KFC Uerdingen gelang dem viermaligen Deutschen Meister (1951, 1953, 1991 und 1998) aber immerhin ein äußerst versöhnlicher Jahresabschluss. „Das tut gut“, freute sich Kaiserslauterns Cheftrainer Jeff Saibene nach dem Erfolg gegen die Krefelder. „Alle waren mit vollem Herzen dabei. Und mit dieser Einstellung haben wir uns diese drei Punkte auch verdient.“ Vor der Partie gegen die Viktoria wollen die Roten Teufel am 5. Januar zwei Testspiele absolvieren: Erster Gegner um 12.00 Uhr ist der FSV Frankfurt, direkt im Anschluss treffen die Pfälzer auf den SV Elversberg.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere aktuelle Nachrichten zu Viktoria Köln gibt es hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!