Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Heimspiel-Splitter: Viktoria vs. Uerdingen

Die Mannschaft von Viktoria Köln (Foto: Bezirk Zwo/Viktoria Köln)

16.12.2020

16. Spieltag der 3. Liga: Viktoria Köln hat am Mittwochabend den KFC Uerdingen zu Gast. Beide Teams sind momentan eher im Tabellenmittelfeld zu Hause. Allerdings haben beide Mannschaften die Tuchfühlung zur Spitzengruppe noch nicht verloren. Andererseits kann es bei einer Niederlage auch schnell in der Tabelle abwärtsgehen.

Beginn: Das achte Heimspiel der Viktoria in dieser Saison beginnt am Mittwoch um 19.00 Uhr.

Bilanz: Es gab schon zahlreiche Duelle in verschiedenen Ligen zwischen beiden Klubs. In der 3. Liga spielten beide Teams aber erst zweimal gegeneinander. Am 14. Dezember letzten Jahres gewann der KFC Uerdingen dabei mit 1:0 in Köln. Beim Rückrundenspiel der Saison 2019/2020 trennten sich die Krefelder und die Viktoria 1:1.

Corona-Pandemie: Auch gegen den KFC Uerdingen können leider keine Zuschauer im Sportpark Höhenberg dabei sein.

Der Viktorianer: Natürlich gibt es auch wieder das Heimspiel-Magazin „Der Viktorianer“. Die Doppel-Ausgabe des Heftes (für die Spiele gegen Uerdingen und Dresden) gibt es auch online.

Einlaufkinder: Einlaufkinder gibt es im Rahmen der Corona-Pandemie nicht. Und leider muss auch Maskottchen Viktor in dieser Zeit zu Hause bleiben.

Historie: Unvergessen sind die Zeiten, als die Krefelder – damals noch als Bayer 05 Uerdingen – die Fußball Bundesliga unsicher machten. 14 Jahre lang spielten die Gäste erstklassig. 1985 wurden sie sogar im Berliner Olympiastadion durch einen 2:1-Erfolg gegen Bayern München DFB-Pokalsieger. Unvergessen ist auch der historische 7:3-Erfolg im Europapokal der Pokalsieger gegen Dynamo Dresden, als die Krefelder – nach einer 0:2-Niederlage im Hinspiel und einem 1:3-Pausenstand im Rückspiel – noch das Blatt wendeten und schließlich doch noch in das Halbfinale des Wettbewerbs einzogen. Noch heute wird voller Ehrfurcht vom „Wunder von der Grotenburg“ gesprochen.

Sperren: Die Kölner und auch die Krefelder können, was Sperren angeht, aus dem Vollen schöpfen. Denn für den 16. Spieltag ist kein Akteur aus beiden Mannschaften gesperrt. Viktoria Köln wird dennoch auf Alexander Höck, Simon Handle und Mike Wunderlich verzichten müssen. Bei Uerdingen fehlen definitiv Jan Kirchhoff, Gustav Marcussen und Julius Paris aufgrund von Verletzungen.

TV und Medien: Es gibt die Möglichkeit, sich die Partie live bei Magenta Sport anzuschauen. Die Sendung beginnt um 18.45 Uhr. Christian Straßburger wird die Begegnung kommentieren. Moderator ist Konstantin Klostermann. Außerdem werden die Anhänger der Viktoria über die Social Media Kanäle der Höhenberger (Facebook, Instagram, Twitter, YouTube) auf dem Laufenden gehalten. Bei Twitter gibt es einen Live-Ticker.

Wetter: Die Internetseite Wetterdienst.de prognostiziert für den 16. Dezember um 19.00 Uhr eine Temperatur von 8 °Celsius.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere aktuelle Nachrichten zu Viktoria Köln gibt es hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!