Viktoria Köln 1904

bwin

Viktoria will anderes Gesicht zeigen

Simon Handle wurde zuletzt in der Defensive eingesetzt (Foto: Jakob Settgast/Viktoria Köln)

20.11.2020

Zuletzt gab es nur einen Sieg aus vier Spielen für Viktoria Köln. Deshalb haben sich die Höhenberger vor der Partie bei der SpVgg Unterhaching eine Menge vorgenommen. Am Sonntag soll gegen die zuletzt ebenfalls wankenden Gastgeber ein Umschwung her.

„Ich denke, wir haben auf jeden Fall etwas vom letzten Wochenende gutzumachen“, sagt Stürmer Albert Bunjaku. „Wir wollen einige Dinge, die wir jetzt trainiert haben, in dem Spiel umsetzen. Wir fahren dahin und wollen als Sieger vom Platz gehen.“

Simon Handle, zuletzt auf der Position des linken Verteidigers im Einsatz, war ebenfalls mit der Leistung gegen den 1. FC Saarbrücken unzufrieden. „Wir wollen ein anderes Gesicht zeigen“, sagt der 27-Jährige. „Jetzt gilt es, die Dinge besser zu machen“.

Dabei hoffen die Kölner im Mittelfeld auf Mike Wunderlich, der zuletzt nach einem Muskelfaserriss fehlte. „Ich bin wieder im Training. Ob es dann am Sonntag reicht, wieder auf dem Platz zu stehen, weiß ich noch nicht“, so der 34-Jährige vor der Begegnung.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere aktuelle Nachrichten zu Viktoria Köln gibt es hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!