Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Dotchev: „Saarbrücken verdient auf Platz eins“

Viktoria-Cheftrainer Pavel Dotchev (Foto: Julia Schulz/Viktoria Köln)

11.11.2020

Der Tabellenvierte Viktoria Köln geht nach dem 3:1-Erfolg vom Montag in Duisburg mit einem gesunden Selbstvertrauen ins Spitzenspiel gegen den 1. FC Saarbrücken.

Der Erfolg sei „eine große Erleichterung“ nach den vorangegangenen zwei Niederlagen gewesen, räumte Viktoria-Cheftrainer Pavel Dotchev bei einer Pressekonferenz am Mittwoch ein. Besonders habe er sich über die Leistung von Marcel Risse gefreut. „Er hat sehr hart an sich gearbeitet und sich jetzt auch noch mit einem Tor belohnt“, so der 55-Jährige.

Der 1. FC Saarbrücken dürfte am Freitag ein schwerer Gegner werden. „Ich habe zwei Spiele der Saarbrücker gesehen“, so der Rekordtrainer der 3. Liga. „Die Mannschaft steht verdient auf Platz eins, weil die Leistung überragend ist. Ich glaube, sie haben die Euphorie des Aufstiegs mitgenommen.“

Auch die Tatsache, dass der Tabellenführer Spiele kurz vor Schluss für sich entschieden hat, überrascht den Viktoria-Coach nicht. Dotchev: „Das hat viel mit dem Kopf zu tun. Sie sind sehr selbstbewusst. Sie haben letztes Jahr sehr gut im Pokal gespielt, sind aufgestiegen und jetzt gut gestartet. Das trägt die Mannschaft jetzt. Sie spielen auch in den letzten Minuten auf Sieg und sind nicht mit einem Punkt zufrieden.“

Viktoria – Das V steht für Vussball!

Weitere aktuelle Infos zu Viktoria Köln gibt es hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!