Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Dotchev: „Versuchen, Rostock zu ärgern!“

Pavel Dotchev war auch schon Trainer in Rostock (Foto: blickausloeser/Viktoria Köln)

22.10.2020

Am Samstag gastiert Viktoria Köln beim F.C. Hansa Rostock. Da sich die Höhenberger auf Platz zwei der Drittliga-Tabelle vorgeschoben haben, avanciert die Partie beim Tabellenvierten zum Spitzenspiel.

Viktoria-Cheftrainer Pavel Dotchev, der früher selbst als Coach der Rostocker arbeitete, sieht das auch so. „Das ist auf jeden Fall ein Spitzenspiel“, so der 55-Jährige vor der Abreise nach Mecklenburg-Vorpommern. „Zwei gute Mannschaften treffen aufeinander.“

Der Rekord-Trainer der 3. Liga weiß seinen früheren Arbeitgeber zu schätzen. „Das ist ein toller Verein mit tollen Fans. Das ist eine sehr gute Mannschaft mit einem guten Trainer“, so der Coach der Höhenberger vor der Partie, die im Ostseestadion stattfindet.

Er fährt fort: „Ich glaube, die Mannschaft aus Rostock hat ein paar Vorteile. Weil sie zu Hause spielen, mit Zuschauern, das ist schon etwas Besonderes. Und vor allen Dingen, weil sie einen Tag länger Pause hatten. Daher ist unsere Regenerationszeit kürzer.“

Doch vorab geschlagen geben wollen sich die Gäste aus Köln keinesfalls. „Wir haben nichts zu verlieren“, sagt Dotchev. „Wir werden versuchen, die gute Rostocker Mannschaft zu ärgern.“

Viktoria – das V steht für Vussball!

Nachrichten zur 1. Mannschaft von Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!