Viktoria Köln 1904

bwin

Jetzt geht es für die Viktoria nach Meppen!

Marcel Gottschling traf letzte Saison in Meppen den Pfosten (Foto: Peter Ciper/Viktoria Köln)

12.10.2020

Am Sonntag ist Viktoria Köln beim SV Meppen zu Gast (Anpfiff: 15.00 Uhr). Nachdem die Höhenberger am Wochenende durch ein 2:0 gegen den FC Ingolstadt in der Drittliga-Tabelle weiter nach oben kletterten, ging es für die Emsländer in die entgegengesetzte Richtung. Nach der 1:2-Niederlage bei der SpVgg Unterhaching finden sich die Niedersachsen plötzlich im unteren Tabellenmittelfeld wieder.

Der frühere Fußball-Nationalspieler Torsten Frings (früher unter anderem für Werder Bremen, Borussia Dortmund und Bayern München im Einsatz) heuerte zur aktuellen Saison als Cheftrainer in Meppen an. Nach der dritten Niederlage im vierten Saisonspiel gab sich der 43-Jährige kämpferisch. „Es nützt ja nichts, wir müssen weitermachen“, so Frings nach der Begegnung in Unterhaching am Mikrofon von Magenta Sport. „Wir müssen trotzdem das Positive mitnehmen und es im nächsten Spiel besser machen.“

Die Dinge noch besser zu machen, gelang auf jeden Fall Viktoria Köln beim Heimsieg. Nach dem Auswärtserfolg in Magdeburg am Wochenende zuvor, steigerten sich die Höhenberger gegen den hoch gehandelten FC Ingolstadt unübersehbar. „Wir haben richtig guten Fußball gespielt“, freute sich Viktoria-Chefcoach Pavel Dotchev hinterher. „Fußballerisch war es sehr schön von außen anzusehen. Im Grunde genommen waren wir über 90 Minuten die bessere Mannschaft und somit war es auch ein verdienter Sieg.“

Beim ersten Auftritt der Viktoria in Meppen gab es am 21. Oktober letzten Jahres ein 1:1. Den Ausgleichstreffer für die Kölner in der 66. Minute erzielte damals Kapitän Mike Wunderlich. Doch es war mehr drin! In der 68. Minute rettete nach Gottschling-Kopfball der Pfosten für Meppen. 180 Sekunden später landete ein Ball von Kevin Holzweiler sogar im Tor. Doch Schiedsrichterin Katrin Rafalski hatte zuvor ein Foulspiel gesehen und erkannte den Treffer nicht an – eine klare Fehlentscheidung, die den Gästen den Sieg kostete.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere Neuigkeiten von der 1. Mannschaft von Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!