Viktoria Köln 1904

bwin

Viktoria: 2:2-Auftakt in Mannheim

Fotos: Jakob Settgast/Viktoria Köln

21.09.2020

Der FC Viktoria Köln hat beim ersten Punktspiel der neuen Drittliga-Saison ein 2:2 (0:2) erreicht. Nachdem die Höhenberger in der ersten Halbzeit durch Treffer von Arianit Ferati (7.) und Marcel Costly (20.) kalt von Waldhof Mannheim erwischt wurden, kämpften sie sich in der zweiten Hälfte in die Partie zurück. Max Christiansen per Eigentor (51.) und Mike Wunderlich (78.) sorgten noch für den Ausgleich. 

Viktoria-Cheftrainer Pavel Dotchev begann mit Sebastian Mielitz im Tor. In der Abwehr setzte er auf Fabian Holthaus, Sead Hajrović, Maximilian Rossmann und Marcel Gottschling. Auf der Sechserposition kamen Kai Klefisch und Moritz Fritz zum Einsatz. Das offensive Mittelfeld bildeten Lucas Cueto, Mike Wunderlich und Simon Handle. Albert Bunjaku spielte im Sturm.

Waldhof Mannheim startete druckvoll. Zwei Freistoßsituationen in den ersten zwei Minuten brachten die Baden-Württemberger gleich in Tornähe. Doch die Innenverteidigung der Gastgeber mit Hajrović und Rossmann präsentierte sich kopfballstark. In der siebten Minute wurde Arianit Ferati links im Strafraum freigespielt und traf mit dem linken Fuß in die Torwartecke – 1:0. Bis zur elften Minute folgten drei weitere gute Gelegenheiten für die Gastgeber, doch Mielitz war auf der Hut.

In der 19. Minute war es wieder Ferati, der aus kurzer Distanz an Mielitz scheiterte. Doch 60 Sekunden später war der Ball erneut im Netz. Marcel Costly köpfte das Leder aus dem Gewühl aus kurzer Distanz ein. In der 22. Minute folgte endlich die erste Torgelegenheit der Höhenberger, doch Bunjaku scheiterte aus 13 Metern an Jan-Christoph Bartels. Auf der anderen Seite musste Mielitz beim Rauslaufen das eine oder andere Mal Kopf und Kragen riskieren, um in letzter Sekunde zu retten.

Nach 30 Minuten wurde das Geschehen etwas ausgeglichener. Mannheim schien dabei weiter torgefährlicher. Die Viktoria versuchte, ihre Offensivbemühungen zu verstärken. Doch es gab keine klaren Tormöglichkeiten. In der 42. Minute hätte es jedoch nach Foul an Handle Elfmeter für die Kölner geben müssen. Allerdings sah Schiedsrichter Patrick Hanslbauer die Situation anders. So ging es mit einer 2:0-Führung der Mannheimer in die Kabinen.

Viktoria-Cheftrainer Dotchev brachte in der zweiten Hälfte Marcel Risse für Handle und Timmy Thiele für Fritz in das Spiel. Und das sorgte für mehr Offensivpower – und zwar erst einmal durch einen Abwehrspieler: Hajrović brachte den Ball in der 47. Minute aber nicht im Tor unter. Thiele sorgte in der 50. Minute mit einem 18-Meter-Schuss für Gefahr. Anschließend wurde es kurios: Nach Klefisch-Kopfball und Bartels-Abwehr beförderte Max Christiansen den Ball unglücklich ins eigene Tor. Damit stand es plötzlich nur noch 1:2 aus Viktoria-Sicht (51.).

In der 60. Minute gab es eine große Chance für die Höhenberger: Wunderlich umspielte den Keeper der Gastgeber im Strafraum und setzte den Ball aus halbrechter Position an den linken Pfosten. In der 66. Minute dann eine Chance für Waldhof Mannheim: Costly scheiterte aus zwei Metern mit dem Kopf an Mielitz. In der 75. Minute hielt der Viktoria-Keeper herausragend nach Schuss von Rafael Garcia und Kopfball von Anton Donkor.

In der 77. Minute folgte eine Riesen-Gelegenheit für die Kölner: Doch dem einschussbereiten Bunjaku wurde in letzter Sekunde der Ball vom Fuß gespitzelt. Nur 60 Sekunden später machte es Wunderlich besser: Aus sieben Metern schob er den Ball rechts unten ins Tor – 2:2! Mannheim spielte in dieser Phase keinen schlechten Fußball und hatte auch Möglichkeiten. Aber die Viktoria wirkte in der Schlussphase brandgefährlich. Zum Sieg reichte es für die Kölner aber nicht mehr.

Aufstellung: Sebastian Mielitz – Fabian Holthaus, Sead Hajrović, Maximilian Rossmann, Marcel Gottschling (57. Patrick Koronkiewicz) – Kai Klefisch, Moritz Fritz (46. Timmy Thiele) – Lucas Cueto, Mike Wunderlich, Simon Handle (46. Marcel Risse) – Albert Bunjaku

Tore: 1:0 Arianit Ferati (7.), 2:0 Marcel Costly (20.), 2:1 Max Christiansen (51., Eigentor), 2:2 Mike Wunderlich (78.)

Gelbe Karten:

Waldhof Mannheim: Hamza Saghiri (76.), Joseph Boyamba (89.)

Viktoria Köln: Marcel Gottschling (10.), Maximilian Rossmann (22.), Mike Wunderlich (35.), Sebastian Mielitz (45.), Timmy Thiele (63.), Fabian Holthaus (68.), Sead Hajrović (90.)

Zuschauer: 2.752

Viktoria – das V steht für Vussball!

Nachrichten zur 1. Mannschaft von Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!