Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Viktoria reist zum Betzenberg

Foto: Peter Ciper/Viktoria Köln

25.06.2020

Am Dienstag hat der FC Viktoria Köln mit dem 1:0-Erfolg gegen den MSV Duisburg einen riesigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Drei Spieltage vor Saisonende beträgt der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz neun Punkte. Somit wären die Höhenberger nur noch über das Torverhältnis einzuholen. Der 1. FC Kaiserslautern hat mit dem 1:1 beim F.C. Hansa Rostock den sportlichen Verbleib in der 3. Liga schon gesichert. Am Samstag treffen beide Teams im Fritz-Walter-Stadion aufeinander.

Die Pfälzer gingen beim Remis in Rostock in der 39. Minute durch Mohamed Morabet in Führung. Der Kogge gelang schließlich durch Maximilian Ahlschwerde per Foulelfmeter der Ausgleich (74.). „Ich glaube, wir haben hier ein gutes Spiel gemacht“, sagte Cheftrainer Boris Schommers nach der Partie am Mikrofon von Magenta Sport. „Wir haben eine richtig gute erste Halbzeit gespielt. In der zweiten Halbzeit war klar, dass Rostock mehr Druck machen wird. Nach dem Elfmeter hat Rostock noch einmal alles nach vorne geworfen.“

Noch besser lief es für Viktoria Köln. Nach dem 1:0-Erfolg gegen Duisburg lobte Cheftrainer Pavel Dotchev die Geschlossenheit seines Teams in den letzten Wochen. „Es ist bei so vielen Spielern nicht selbstverständlich, dass alle das gleiche Ziel verfolgen. Man sieht, wie alle mitfiebern – auch die Spieler, die nicht auf dem Platz sind. Wir sind deshalb auf einem guten Weg, die Klasse zu halten, weil diese Mannschaft eine absolute Einheit geworden ist und jeder für jeden kämpft“, so der 54-Jährige nach der Partie gegen den MSV.

Viktoria – das V steht für Vussball! 

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!