FC Viktoria Köln 1904

Mein Verein, rechts vom Rhein!

bwin

Viktoria holt wichtige Punkte im Abstiegskampf

Fotos: Karim El Boujdaini/FCC

20.06.2020

Der FC Viktoria Köln hat sich drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gesichert. Die Mannschaft aus Höhenberg gewann im Stadion des Ernst-Abbe-Sportfelds mit 3:2 (1:1) beim FC Carl Zeiss Jena. Den Siegtreffer gegen das Tabellenschlusslicht der 3. Liga erzielte der eingewechselte Kai Klefisch in der 76. Spielminute. Zuvor hatte Kapitän Mike Wunderlich (6. und 66.) doppelt für die Kölner getroffen.

Viktoria-Cheftrainer Pavel Dotchev begann mit Daniel Mesenhöler im Tor. In der Abwehr liefen Jonas Carls, Sead Hajrović, Dominik Lanius und Patrick Koronkiewicz auf. Auf der Sechserposition spielten André Dej und Hamza Saghiri. Das offensive Mittelfeld bestand aus Steven Lewerenz, Mike Wunderlich und Kevin Holzweiler. Im Sturm kam natürlich Torjäger Albert Bunjaku zum Zug.

Der FC Carl Zeiss Jena wirkte zu Beginn selbstbewusst. Trotzdem gab es in der fünften Minute eine gute Konterchance für die Viktoria. Bunjaku vergab allerdings von der halbrechten Seite aus freistehend vor FCC-Keeper Flemming Niemann. Dafür traf die Viktoria 60 Sekunden später: Wunderlich verwandelte einen Freistoß mit seinem rechten Fuß aus 18 Metern im oberen rechten Eck.

Nach der frühen Führung hatten die Gäste aus Höhenberg reichlich Ballbesitz. Trotzdem kam Jena durch Daniele Gabriele zu einer guten Freistoßchance (15.). Bei einem Konter nur eine Minute danach machte es die Nummer sieben der Thüringer noch besser und traf zum 1:1 – zu diesem Zeitpunkt aus Kölner Sicht ein völlig überflüssiger Treffer, der die Gastgeber in der Folge aufbaute.

Klare Torgelegenheiten gab es anschließend erst einmal nicht. Joy Lance Mickels sorgte in der 41. Minute mit einem Linksschuss aus 17 Metern für einen Hauch von Gefahr, doch sein Ball ging deutlich am Kölner Gehäuse vorbei. Von Seiten der Viktoria kam bis zum Pausenpfiff nichts mehr, sodass Cheftrainer Pavel Dotchev die passenden Worte in der Halbzeitpause finden musste.

Die Gäste starteten mit drei Wechseln in die zweiten 45 Minuten: Simon Handle kam für Lewerenz, Lars Dietz für Hajrović und Bernard Kyere für Lanius. Das sorgte in der Defensive für Stabilität, die Höhenberger waren jetzt wieder dichter an ihren Gegenspielern dran. Und in der Offensive wirkten die Kölner nach der Einwechslung von Handle variabler. Zunächst bereitete das Jena aber noch keine Sorgen.

In der 61. Minute hatte Dietz mit dem Kopf nach Wunderlich-Ecke eine Chance, doch der Ball ging über den Kasten. Mickels zwang Mesenhöler in der 64. Minute mit einem Flachschuss zum Eingreifen. Grundsätzlich schien die Viktoria die Partie aber endlich in den Griff zu bekommen. Das bewahrheitete sich in der 66. Minute: Da schob Wunderlich nach Koronkiewicz-Pass mit dem rechten Fuß zur Kölner Führung ein.

Doch die hatte nicht lange Bestand. Denn in der 70. Minute gab es Elfmeter für Jena: Gabriele verwandelte sicher zum 2:2. Doch die Viktoria wollte den Sieg, das war zu spüren. Und durch ein Kopfball-Tor des eingewechselten Kai Klefisch (76., nach Wunderlich-Eckball) gelang dieser noch. Nach dem Treffer zum 2:3 passierte nicht mehr viel, sodass die Viktoria mit drei Punkten im Gepäck die Heimfahrt antrat.

Aufstellung: Daniel Mesenhöler – Jonas Carls, Sead Hajrović (46. Lars Dietz), Dominik Lanius (46. Bernard Kyere), Patrick Koronkiewicz – André Dej, Hamza Saghiri (71. Kai Klefisch) – Steven Lewerenz (46. Simon Handle), Mike Wunderlich (83. Sven Kreyer), Kevin Holzweiler – Albert Bunjaku

Tore: 0:1 Mike Wunderlich (6.), 1:1 Daniele Gabriele (16.), 1:2 Mike Wunderlich (66.), 2:2 Daniele Gabriele (70., Foulelfmeter), 2:3 Kai Klefisch (76.)

Gelbe Karten:

Carl Zeiss Jena: Tim Kircher (30.), Raphael Obermair (68.), Daniele Gabriele (79.)

Viktoria Köln: Hamza Saghiri (57.), Mike Wunderlich (83.), Pavel Dotchev (86.)

Zuschauer: 0

Viktoria – das V steht für Vussball! #VollgasfuerdenKlassenerhalt

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!