Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Bunjaku und Gottschling mit Zuversicht

Foto: Viktoria Köln

05.06.2020

Am Samstag ist Viktoria Köln um 14.00 Uhr im Carl-Benz-Stadion zu Gast. Vor dem Auswärtsspiel beim SV Waldhof Mannheim weiß man bei den Höhenbergern um die Qualitäten des Tabellendritten aus Baden-Württemberg.

„Mannheim ist ein sehr guter Gegner. Das haben wir auch im Hinspiel gesehen“, sagt Viktoria-Top-Torjäger Albert Bunjaku. „Sie sind spielerisch stark und haben eine gute Defensive. Ich denke aber, wir haben uns gegen Zwickau Selbstvertrauen geholt. Wir fahren dahin und können mit breiter Brust auftreten.“

Der 36-Jährige kann sich noch sehr gut an das 2:2 Anfang Oktober erinnern. In der Hinrundenpartie im Sportpark Höhenberg erzielte er in der 40. Minute den 1:2-Anschlusstreffer für die Kölner. „Im Hinspiel sind wir sehr unglücklich in Rückstand geraten und dann aber super zurückgekommen“, so der Viktoria-Stürmer.

Teamgefährte Marcel Gottschling erwartet ein ganz anderes Spiel als zuletzt beim 3:0-Sieg gegen den FSV Zwickau. „Wenn wir hinten rausspielen, wird Mannheim sicher mehr Druck machen. Sie spielen zu Hause und wollen drei Punkte holen. Wir müssen einfach ruhig bleiben, Fußball spielen und dann sehe ich auch da gute Chancen.“

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere Nachrichten zur 1. Mannschaft von Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!