Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Warten auf Fortsetzung statt letztem Saison-Heimspiel!

Die Anhänger von Viktoria Köln beim Auswärtsspiel in Würzburg (Foto: Peter Ciper/Viktoria Köln)

09.05.2020

Wenn das Wörtchen „wenn“ nicht wäre! Denn wenn es die Corona-Pandemie nicht gegeben hätte, würde an diesem Wochenende das letzte Viktoria-Heimspiel der Drittliga-Saison 2019/2020 stattfinden. Zu Gast wären die Würzburger Kickers, die den Höhenbergern im Hinrundenspiel am 18. Spieltag eine bittere Niederlage bescherten.

Durch den 3:1-Erfolg am 7. Dezember 2019 in der FLYERALARM Arena zogen die Franken damals in der Tabelle an den Kölnern vorbei, die damit auf den 16. Tabellenplatz abrutschten. Dabei hatte es so gut für die Mannschaft von Pavel Dotchev angefangen. In der 46. Minute sorgte Albert Bunjaku nach Vorlage von Simon Handle für die Viktoria-Führung.

Aber er war die Zeit, in der bei den Höhenbergern nicht viel zusammenlief. Patrick Sontheimer traf in der 52. Minute mit dem linken Fuß zum Ausgleich. Sebastian Schuppan stocherte das Leder zwölf Minuten später aus kurzer Distanz zur 2:1-Führung der Franken über die Linie. Und in der 75. Minute traf Luca Pfeiffer per Kopfball zum 3:1.

Inzwischen können beide Teams etwas entspannter auf die Tabelle schauen. Denn als Mitte März der Spielbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt wurde, belegte Würzburg Rang zehn und Köln Platz zwölf. Doch der Klassenerhalt ist damit längst noch nicht gesichert. Die Viktoria trennen lediglich drei Punkte von einem Abstiegsplatz.

Wie das letzte Heimspiel im Sportpark Höhenberg wohl ausgegangen wäre, darüber kann im Moment nur spekuliert werden. Gleiches gilt über den Zeitpunkt eines möglichen Nachholtermins. Zwar berichten verschiedene Medien, dass die Saisonfortführung der 3. Liga als beschlossene gilt. Aber offiziell bestätigte Termine gibt es noch nicht.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere Nachrichten zur 1. Mannschaft von Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!