Viktoria Köln 1904

bwin
Suche

3. Liga: Einige sind im Training, andere nicht

Foto: Viktoria Köln

16.04.2020

Nachdem sich die Spieler lange Zeit individuell fit halten mussten, wird inzwischen bei Viktoria Köln wieder mit dem Ball gearbeitet. Das Training ist streng organisiert, es gilt in kleinen Gruppen zu arbeiten und Abstand zu halten. Dabei werden die behördlichen Vorgaben bezüglich der Corona-Pandemie beachtet. Zweikämpfe sind beispielsweise nicht erlaubt. Torschuss-, Pass- und Techniktraining sind weitgehend möglich. Doch wie sieht es in der 3. Liga insgesamt aus?

Teams wie der FC Bayern München II, 1860 München, der FC Ingolstadt, die SpVgg Unterhaching oder der MSV Duisburg kehrten schon zu Beginn der letzten Woche ins Training zurück. Ob das ein Vorteil sein könnte, falls in absehbarer Zeit gespielt werden sollte, ist schwer zu sagen. „Ich habe den Eindruck, dass unsere Spieler in einem guten Zustand aus der Pause zurückgekommen sind“, sagt Viktoria-Chefcoach Pavel Dotchev. Das zeige, dass sie sich aus eigenem Interesse sehr gut fit gehalten hätten. Da bei den Höhenbergern ohnehin in drei verschiedenen Gruppen und zeitlich versetzt trainiert wird, können beispielsweise keine Automatismen bei Spielzügen erarbeitet werden. Dotchev: „Trotzdem sind alle mit viel Freude dabei. Es tut allen gut, wieder einen Rhythmus zu entwickeln und den einen oder anderen Trainingskollegen zu sehen.“

Genau wie Viktoria Köln kehrte auch der F.C. Hansa Rostock kürzlich auf den Platz zurück. Bei Preußen Münster, dem KFC Uerdingen, dem FSV Zwickau, dem 1. FC Magdeburg, dem SV Meppen, dem Chemnitzer FC, Waldhof Mannheim, Würzburger Kickers, der SG Sonnenhof Großaspach, dem Halleschen FC, Eintracht Braunschweig, dem 1. FC Kaiserslautern und dem FC Carl Zeiss Jena wird hingegen noch nicht am Ball trainiert. Bei einigen Teams steht die Rückkehr kurz bevor. Bei anderen ist sie davon abhängig, wie groß die Wahrscheinlichkeit gesehen wird, dass der Spielbetrieb bald nicht mehr ruht. Oder es gibt behördliche Einschränkungen wie in Jena: Dort gilt momentan sogar eine Atemmasken-Pflicht.

Viktoria – das V steht für Vussball!

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!