Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Timo Röttger: „Jedes Spiel ist wichtig“

Foto: SG Sonnenhof Großaspach

19.02.2020

Timo Röttger hat schon selbst für Viktoria Köln gespielt. Der heute 34-Jährige, der in Waldbröl im Oberbergischen Land geboren wurde, wechselte dann aber zur Saison 2015/2016 zur SG Sonnenhof Großaspach. Am Freitag kommt es für den Stürmer zu einem Wiedersehen mit seinem früheren Verein. Vor der Partie zwischen den Höhenbergern und dem selbsternannten Dorfklub stellte sich Röttger unseren Fragen. 

Herr Röttger, hätten Sie nach Ihrem Wechsel von Viktoria Köln nach Großaspach im Jahr 2015 gedacht, dass sich Ihre Wege noch einmal in der 3. Liga kreuzen würden?

Timo Röttger: Klar. Das große Ziel der Viktoria war ja schon damals der Aufstieg in Liga 3! Es hat zwar ein wenig länger gedauert, aber ich war mir sicher, dass sie es schaffen werden und freue mich nun auch, dass wir jetzt gegeneinander spielen! 

Die Saison lief bisher generell nicht so, wie sich das viele Fans Ihrer Mannschaft gewünscht hätten. Worin liegen die Gründe für die bislang nicht sonderlich gelungene Saison?

Röttger: Es hat mehrere Gründe, warum es dieses Jahr leider nicht so läuft, wie wir uns das alle erhofft hatten. Aber man darf auch nicht vergessen, dass wir das kleinste Dorf mit dem geringsten Etat in dieser starken Liga sind. Und wer hätte vorher jemals daran gedacht, dass wir jetzt das mittlerweile sechste Jahr in der dritthöchsten deutschen Spielklasse spielen dürfen? Bei allen Problemen, die wir auch gerade zu haben scheinen, darf das nicht vergessen werden.

In der Hinrunde gewann Viktoria Köln in Aspach mit 3:0. Was für ein Spiel erwarten Sie am Freitag?

Röttger: Ich erwarte ein kampfbetontes Spiel gegen den Abstieg. Beide Teams brauchen die Punkte unbedingt und das wird man auch merken! 

Beide Teams belegen aktuell einen Abstiegsplatz. Ist die Bedeutung der Partie deshalb eine ganz besondere?

Röttger: Ich denke nicht, dass es eine besondere Partie ist, denn wie man so schön und häufig sagt, ist jedes Spiel wichtig. Gegen Unterhaching letzte Woche war es für die Viktoria bestimmt genauso wichtig und man hätte durchaus auch gewinnen können! Dasselbe trifft auf unsere Partie am vergangenen Samstag zu Hause gegen Rostock zu. Die Liga ist wirklich sehr eng und ausgeglichen. Jeder kann hier jeden schlagen, da entscheiden manchmal Kleinigkeiten – leider aktuell bei beiden Vereinen noch zu oft zugunsten der Gegner. 

Viktoria – Das V steht für Vussball!

Eintrittskarten für das Drittliga-Heimspiel von Viktoria Köln gegen Großaspach sind im Online-Ticketshop, in der Viktoria-Geschäftsstelle am Sportpark Höhenberg und in den bekannten Vorverkaufsstellen (bitte die jeweiligen Öffnungszeiten beachten) erhältlich.

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!