Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Gegnercheck: Wichtiger Karnevalsfreitag!

Foto: Julia Schulz/Viktoria Köln

19.02.2020

Einen Punkt nahm Viktoria Köln aus dem letzten Spiel mit nach Hause. 1:1 hieß es bei der SpVgg Unterhaching, Viktoria-Keeper André Weis konnte lediglich durch einen Strafstoß bezwungen werden. Am Freitag empfängt die Viktoria jetzt den selbsternannten Dorfklub im heimischen Sportpark Höhenberg. Gleichzeitig wird es damit zum Duell zwischen dem Viertletzten der Tabelle (Viktoria) und dem Tabellenvorletzten, der SG Sonnenhof Großaspach, kommen.

Das Hinspiel:

3:0 setzte sich die Viktoria in der Hinrunde gegen Großaspach durch. Albert Bunjaku (31.), Simon Handle (38.) und Viktoria-Kapitän Mike Wunderlich (66.) erzielten die Treffer für die Höhenberger. Die Partie an sich war von beiden Teams gut gespielt. Letztendlich war es die Viktoria, die mehr Glück im Abschluss hatte. So ging man gegen die SG als verdienter Sieger vom Platz.

Die personelle Situation:

Der Dorfklub hat sich zu Beginn des neuen Kalenderjahres dreimal verstärkt. Matthias Morys spielte bereits von Juli 2011 bis Januar 2013 und von Januar 2015 bis Juni 2015 für die SG und soll im Abstiegskampf noch einmal als Mittelstürmer helfen. Kamer Krasniqi vom BSV Rehden und Marin Sverko vom FSV Mainz 05 II sollen in der Abwehr und im Mittelfeld für Stabilität sorgen. Mittelstürmer Dimitry Imbongo-Boele, in der Hinrunde noch gegen die Kölner dabei, hat die Großaspacher mittlerweile in Richtung Finnland verlassen. Innenverteidiger Kai Gehring wird der SG Sonnenhof Großaspach am Freitag aufgrund der fünften Gelben Karte fehlen. Ebenso nicht dabei sein werden Korbinian Burger (Schambeinentzündung), Michael Vitzthum (Hüftverletzung), Joel Gerezgiher (Wadenbeinbruch), Jonas Meiser (Knie-Op) und Jamil Dem (Oberschenkelverletzung).

Spieler im Fokus – Maximilian Reule:

Der 26-jährige Torhüter steht seit der Saison 2017/2018 beim Dorfklub unter Vertrag. Zuvor war er auch schon für den SV Wehen Wiesbaden, den Chemnitzer FC und Karlsruher SC im Einsatz. Auch wenn es zurzeit nicht besonders rundläuft für den Dorfklub, verhalf Reule den Baden-Württembergern in dieser Saison schon zu dem einen oder anderen Punktgewinn.

Der Trainer:

Aktuell steht Markus Lang interimsweise an der Seitenlinie des Dorfklubs. Bis vor rund zwei Wochen saßen noch Mike Sadlo und Heiner Backhaus auf den Trainerstühlen. Nach gut einem Monat und ausgebliebenen Erfolgserlebnissen war allerdings Schluss für beide. Markus Lang war unter anderem selbst Spieler bei den Stuttgarter Kickers II. Im letzten Jahr verhinderte er in der Schlussphase der Saison als Interimstrainer den Abstieg der Großaspacher aus der 3. Liga.

Die Partie in den Medien:

Freitagabend, Top-Spiel beim Magenta Sport! Die Partie wird ab 18:30 Uhr live übertragen. Ebenso wird Radio Viktoria vor Ort sein und berichten. Hier sind Elena Schiarizza und Günter Zarek am Mikrofon. Genauso werden die Fans über die Social Media Kanäle der Viktoria (Facebook, Instagram, Twitter, YouTube) auf dem Laufenden gehalten.

Viktoria – Das V steht für Vussball!

Eintrittskarten für das Drittliga-Heimspiel von Viktoria Köln gegen Großaspach sind im Online-Ticketshop, in der Viktoria-Geschäftsstelle am Sportpark Höhenberg und in den bekannten Vorverkaufsstellen (bitte die jeweiligen Öffnungszeiten beachten) erhältlich.

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!