Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

HFC vs. Viktoria: Beide Teams wollen die Punkte

Foto: Peter Ciper/Viktoria Köln

30.01.2020

Am Freitag wird der 22. Spieltag der 3. Liga mit der Partie zwischen dem Halleschen FC und Viktoria Köln eröffnet. In der Hinrunde konnte der HFC im Sportpark Höhenberg mit 2:0 gewinnen. Sebastian Mai und Pascal Sohm sorgten damals in der zweiten Hälfte für die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt für die Treffer.

„Das Hinspiel ist lange her, es geht jetzt weiter und zum Glück haben wir am Freitag die Chance, es besser zu machen“, sagt Viktorias Top-Torjäger Albert Bunjaku vor dem erneuten Aufeinandertreffen am Freitag. „Ich glaube, diesmal wird es ein sehr hart umkämpftes Spiel. Beide Mannschaften wollen gewinnen. Ich denke, man wird von der ersten Sekunde an merken, dass wir das Spiel siegreich gestalten wollen. Und wenn wir mit dieser Einstellung auftreten, haben wir auch gute Chancen, etwas zu holen.“

Torsten Ziegner, der Trainer vom Halleschen FC, weiß zwar um die Stärken der Gäste, will aber zu Hause ebenfalls einen Sieg einfahren. „Viktoria Köln ist eine sehr spielstarke Mannschaft, mit einer fußballerisch ausgeprägten Spielkultur. Sie können gut Fußball spielen, den Ball laufen lassen – auch mit wenig Kontakten spielen.“ Auf der anderen Seite könne die Viktoria aber mit den letzten Wochen und mit den jüngsten Ergebnissen nicht zufrieden sein. Ziegner: „Die Mannschaft wird nicht mit einem Riesen-Schwung zu uns kommen.“

Viktoria – Das V steht für Vussball!

Eintrittskarten für die Drittliga-Heimspiele von Viktoria Köln sind im Online-Ticketshop, in der Viktoria-Geschäftsstelle am Sportpark Höhenberg und in den bekannten Vorverkaufsstellen (bitte die jeweiligen Öffnungszeiten beachten) erhältlich.

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!