Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Viktoria trainiert in Belek

07.01.2020

„Die Mannschaft kann früh schlafen gehen.“ Das war aus Sicht von Viktoria-Cheftrainer Pavel Dotchev für seine Mannschaft am Dienstag auch nötig. Schließlich starteten das Trainer- und Funktionsteam sowie der Kader schon um 6.00 Uhr morgens vom Sportpark Höhenberg aus in Richtung Airport Köln-Bonn, um dort in den Flieger nach Antalya zu steigen. Dort gelandet ging es dann weiter nach Belek, wo die Mannschaft ihr Quartier für ein einwöchiges Trainingslager bezog.

Die erste Trainingseinheit vor Ort ließ trotz der Reisestrapazen nicht lange auf sich warten. Nur zwei Stunden nach der Ankunft an der südlichen Mittelmeerküste sah Dotchev die Mannen um Kapitän Mike Wunderlich bereits auf einem gut gepflegten Rasenplatz einige Kilometer vom Hotel entfernt wieder. Obwohl das Wetter regnerisch war, fand Dotchev mit seinem Team gute Trainingsbedingungen vor. Die wurden dann auch gleich ausgiebig getestet.

Kein Wunder also, dass die Müdigkeit am ersten Abend überwog. Am Mittwoch und Donnerstag wird jetzt weiter konzentriert vor Ort gearbeitet. Am Freitag steht dann ein Testspiel gegen den ungarischen Zweitligisten Budaörs auf dem Programm. Am Sonntag- (gegen MTK Budapest) und Montagmittag (gegen FC Astra Giurgiu) gibt es dann zwei weitere Vorbereitungspartien, ehe es am kommenden Dienstag wieder zurück in die Heimat nach Köln geht. 

Viktoria – Das V steht für Vussball! 

Eintrittskarten für die Drittliga-Heimspiele von Viktoria Köln sind im Online-Ticketshop, in der Viktoria-Geschäftsstelle am Sportpark Höhenberg und in den bekannten Vorverkaufsstellen (bitte die jeweiligen Öffnungszeiten beachten) erhältlich. 

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!