FC Viktoria Köln 1904

Mein Verein, rechts vom Rhein!

FC Viktoria Köln 1904

Koronkiewicz: „Wir müssen Mut zeigen!“

Foto: Peter Ciper/Viktoria Köln

11.12.2019

Patrick Koronkiewicz spielt seit dem Sommer 2014 für Viktoria Köln. Er erlebte den Aufstieg in die 3. Liga mit und brachte es in dieser Saison trotz zwischenzeitlicher Verletzung schon auf acht Einsätze in der Meisterschaft. Vor der Partie gegen den KFC Uerdingen stellte sich der 28-Jährige zum Interview.

Herr Koronkiewicz, nach überstandener Verletzung konnten Sie gegen die Würzburger Kickers endlich wieder ins Spiel eingreifen. Sind Sie komplett wieder fit?

Patrick Koronkiewicz: „Ja, definitiv. Ich bin komplett schmerzfrei und freue mich, dass ich endlich wieder dabei bin.“

Trainer Pavel Dotchev hat Sie in dieser Saison schon auf verschiedenen Positionen auflaufen lassen. Sie waren als linker und rechter Verteidiger, aber auch im Mittelfeld im Einsatz. Sind Sie ein besonders flexibler Spieler?

Koronkiewicz: „Ich kann auf mehreren Positionen spielen. Das ist gut so. Am Ende ist es die Entscheidung des Trainers, wo er mich spielen lässt. Für mich steht im Vordergrund, der Mannschaft mit meiner Flexibilität zu helfen.“

Sie spielen schon über fünf Jahre für Viktoria Köln. Fühlen Sie sich in Höhenberg wohl?

Koronkiewicz: „Wenn man fünf Jahre hier ist, fühlt man sich pudelwohl! Ich freue mich über die lange Zeit. Ich weiß, was ich an der Viktoria habe. Und der Verein weiß, was er an mir hat. Ich denke, mit meinen Leistungen konnte ich dem Verein auch schon eine Menge zurückgeben.“

Im Moment gilt es, eine schwere Phase zu meistern. Ihr Team hat seit zehn Ligaspielen nicht mehr gewonnen. Wann wird sich die Mannschaft wieder für Ihren Aufwand belohnen?

Koronkiewicz: „Am Samstag! Ich bin überzeugt, dass wir aus unseren Fehlern gelernt haben. Es sind ja nur Kleinigkeiten, die wir besser machen müssen. Deshalb glaube ich: Wir werden einen Sieg einfahren.“

Wie schätzen Sie den KFC Uerdingen ein?

Koronkiewicz: „Das ist eine sehr spielstarke Mannschaft mit sehr großer individueller Klasse. Und trotzdem brauchen wir uns nicht verstecken. Denn wir können auch sehr gut Fußball spielen. Wir müssen allerdings auch Mut zeigen.“

Viktoria – Das V steht für Vussball!

Eintrittskarten für die Drittliga-Heimspiele von Viktoria Köln sind im Online-Ticketshop, in der Viktoria-Geschäftsstelle am Sportpark Höhenberg und in den bekannten Vorverkaufsstellen (bitte die jeweiligen Öffnungszeiten beachten) erhältlich.

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Viktoria Köln finden Sie hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!