FC Viktoria Köln 1904

Mein Verein, rechts vom Rhein!

FC Viktoria Köln 1904

U 19: Keine Überraschung in Leverkusen

Auch Serhat Bilgic konnte die Niederlage nicht verhindern (Foto: Julia Schulz/Viktoria Köln)

07.12.2019

Der FC Viktoria Köln hat das Fußballjahr 2019 in der A-Junioren-Bundesliga mit einer Niederlage beendet. Im ersten Rückrundenspiel der Saison verlor das Team von Trainer Jürgen Kohler gegen den favorisierten Tabellendritten Bayer Leverkusen mit 0:4 (0:1). Damit stecken die Höhenberger weiter im Abstiegskampf.

Im Ulrich-Haberland-Stadion begannen die Viktorianer recht selbstbewusst. So entwickelte sich zeitweise ein Spiel auf Augenhöhe. Schließlich führte ein Patzer in der Abwehr zur vermeidbaren Führung für Leverkusen: Abdul Moursalim Fesenmeyer stand in der 33. Minute völlig frei und traf. Nur zwei Minuten danach vergab Niklas May eine Riesenmöglichkeit zum Ausgleich.

Besser machte es nach dem Wechsel auf der Gegenseite Fabian Rüth, der auf 2:0 für Leverkusen erhöhte (60.). Danach dominierte Bayer die Partie vor allem mit spielerischer Klasse. Somit stand nach dem 3:0 durch Semoyr Fünger (67.) und dem 4:0 durch Cem Tuna Türkmen (83.) nur noch die Schadensbegrenzung im Vordergrund.

„Der Sieg war sicher um ein oder zwei Tore zu hoch“, bemängelte Trainer Kohler hinterher. „Bei drei von den vier Toren hatte es der Gegner zu leicht. Das passt einfach zu der momentanen Situation und zu den aktuellen Ergebnissen. Damit muss man jetzt leben und durch. Jetzt geht es darum, die richtigen Schlüsse zu ziehen und nach der Winterpause Vollgas zu fahren.“

Viktoria – Das V steht für Vussball!

Weitere Nachrichten aus dem Bereich der U 19 von Viktoria Köln gibt es hier!


Social Media

Volge uns auf Social Media!