Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Gegnercheck: Zu Gast bei den Löwen

Foto: Julia Schulz/Viktoria Köln

01.11.2019

Nach dem Pokalspiel am Mittwoch geht es für die Mannschaft von Cheftrainer Pavel Dotchev direkt mit dem nächsten Punktspiel weiter. Am Samstag tritt die Viktoria in der 3. Liga beim TSV 1860 München an und dort soll wieder gepunktet werden. Wichtig für die Höhenberger: Am 14. Spieltag wird auch Abwehrspieler Tobias Willers nach seiner Sperre dabei sein. 

Die aktuelle Lage:

Mit 14 Zählern befindet sich der TSV 1860 München zurzeit auf dem 15. Tabellenplatz. Aus den letzten drei Partien konnten die Münchener Löwen nichts Zählbares mitnehmen: Am 11. Spieltag hieß es gegen die Würzburger Kickers 1:2, danach gab es vor heimischer Kulisse ein 0:1 gegen den KFC Uerdingen, hinzu kam am letzten Spieltag die 1:2-Niederlage beim F.C. Hansa Rostock. Somit kommen die Löwen in der laufenden Saison auf vier Siege, zwei Unentschieden und sieben Niederlagen.

Die personelle Situation:

Der Münchner Kader ist mit aktuell 30 Spielern der zweitgrößte der 3. Liga. Zur neuen Saison haben sich die 60er mit Dennis Erdmann vom 1. FC Magdeburg, Timo Gebhart von Viktoria Berlin und Prince Osei Owusu von Arminia Bielefeld sowie einigen Spielern aus dem Nachwuchs verstärkt. Im Spiel gegen die Viktoria werden den Löwen die Langzeitverletzten Nico Karger (Muskelriss), Semi Belkahia (Kreuzbandriss), Philipp Steinhart (Kapselverletzung), Efkan Bekiroglu und Quirin Moll fehlen. Außerdem ist Dennis Erdmann nicht dabei. Er muss aufgrund der fünften Gelbe Karte pausieren. Auch Keeper Hendrik Bonmann fällt aus und wird von Marco Hiller ersetzt.

Spieler im Fokus - Sascha Mölders:

Der ehemalige Bundesligastürmer vom FC Augsburg spielt bereits seit 2016 bei den Münchnern. Dort kommt er in den in dieser Saison schon 13 gespielten Meisterschaftspartien auf drei Tore und sechs Vorlagen. Insgesamt bestritt er beim TSV 126 Pflichtspiele, in denen er 42 Tore erzielte und 30 vorbereitete. Zuvor spielte der gebürtige Essener auch schon für den MSV Duisburg, Rot-Weiss Essen und den FSV Frankfurt. In Frankfurt kickte Mölders unter anderem auch mit Viktoria-Kapitän Mike Wunderlich in einer Mannschaft.

Der Trainer:

Daniel Bierofka ist bereits seit der Saison 2014/2015 als Coach beim TSV 1860 München. Zwar trainierte er zuerst noch die Jugend der Löwen, übernahm dann aber wiederum im Februar 2015 den Cheftrainerposten bei der zweiten Mannschaft von 1860. Außerdem agierte er in den Spielzeiten 2015/2016 und 2016/2017 als Interimstrainer der 1. Mannschaft. Seit dem Sommer 2017 steht der 40-Jährige nun durchgehend als Cheftrainer an der Seitenlinie. In seiner Karriere als Spieler stand er selbst für 1860 auf dem Platz und spielte beispielsweise auch für Bayer Leverkusen sowie den VfB Stuttgart. 

Bisherige Bilanz:

Genauso wie am vergangenen Wochenende gegen den 1. FC Magdeburg wird es wieder zu einer Premiere kommen: Denn die Viktoria spielt zum ersten Mal überhaupt gegen den TSV 1860 München.

Die Partie in den Medien:

Anpfiff der Partie am Samstag ist um 14:00 Uhr im Stadion an der Grünwalder Straße. Die Begegnung wird live bei Magenta Sport (als Einzelspiel und in der Konferenz) zu sehen sein. Außerdem werden die Anhänger der Viktoria über die Social Media Kanäle des Drittligisten auf dem Laufenden gehalten. Live dabei sind auch die Hörer von Radio Viktoria. Das Vereinsradio der Höhenberger ist über den Webplayer auf der Homepage der Viktoria verfügbar.

Viktoria – Das V steht für Vussball!

Eintrittskarten für die Heimspiele von Viktoria Köln sind im Online-Ticketshop, in der Geschäftsstelle am Sportpark Höhenberg und in den bekannten Vorverkaufsstellen (bitte beachten Sie die jeweiligen Öffnungszeiten) erhältlich.


Social Media

Volge uns auf Social Media!