Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Neues aus dem Verein

Mark Depta stand am Sonntag bei der zweiten Mannschaft der Viktoria zwischen den Pfosten (Foto: Peter Ciper/Viktoria Köln)

01.10.2019

Hier sind wieder ein paar Kurznachrichten und wissenswerte Informationen rund um Viktoria Köln.

Viktoria II: Die zweite Herrenmannschaft der Viktoria hat am Sonntag gegen den VfL Alfter ein 0:0 erreicht. Gegen den Absteiger aus der Mittelrheinliga waren die Höhenberger nicht gerade in der Favoritenrolle. Doch die Mannschaft von Trainer Özkan Turp schlug sich tapfer. Nach ausgeglichener erster Halbzeit ließ das Turp-Team in der zweiten Hälfte einige hochkarätige Chancen liegen und konnte sich am Ende nicht mit einem Sieg für eine disziplinierte und couragierte Leistung belohnen. Damit steht die Viktoria in der Landesliga auf Rang acht.

Viktoria-Radio: Viktoria Köln wird in absehbarer Zeit mit einem Fan-Radio an den Start gehen. Das Ziel ist, live von allen Drittliga-Spielen der Höhenberger zu berichten. Die Technik ist vorhanden, eine ehrenamtliche Kommentatorin bereits gefunden. Da eine Live-Reportage für eine Person allein allerdings schwer zu stemmen ist, suchen wir für das Viktoria-Radio einen zweiten Kommentator, damit das Projekt starten kann. Ein paar Vorkenntnisse im Sprecherbereich sowie eine große Liebe zur Viktoria sollten vorhanden sein. Wer also Lust hat, das Radio-Projekt als Kommentator zu unterstützen, sollte sich schnellstmöglich per E-Mail an presse(at)viktoria1904.de wenden.

U 17: Bereits am Samstag trat die U 17 der Viktoria beim SC Borussia Lindenthal-Hohenlind an. Dabei erkämpften die Höhenberger ein 0:0. „Wir haben das Spiel über weite Strecken kontrolliert, uns aber schwergetan, große Chancen herauszuspielen. Die wenigen, die wir hatten, haben wir leider nicht genutzt“, sagte Trainer Marian Wilhelm nach der Partie. Positiv zu erwähnen ist, dass Viktoria Köln nur wenige Torgelegenheiten zuließ. Wilhelm: „Wir haben eine gute Mannschaftsleistung gezeigt. Das Ergebnis war somit in Ordnung.“

Testspiel: Nicht vergessen! Am 10. Oktober kommt es zum Stadt-Derby zwischen dem FC Viktoria Köln und dem 1. FC Köln. Dank der Unterstützung des FC-Haupt- und Trikotpartners REWE findet die Partie im Sportpark Höhenberg  statt. Schon jetzt ist das Interesse riesig, der Vorverkauf läuft auf Hochtouren. Wer live beim Spiel der Stadtrivalen dabei sein will und noch keine Eintrittskarte hat, sollte sich deshalb schnell unter www.viktoria-tickets.de das Stadt-Derby-Ticket sichern.

U 14: Einen tollen Tag erwischte die Mannschaft von Trainer Simon Arndt am Sonntag gegen den SC Paderborn. Im Rahmen des Nachwuchs-Cups gewann das Team mit 4:0 (2:0). Nach einem Unentschieden und zwei Niederlagen war es am 4. Spieltag der erste Saisonsieg der Viktoria. „Wir haben hochverdient gewonnen“, freute sich Arndt hinterher. „Wir waren in allen Phasen des Spiels die bessere Mannschaft und haben schöne Tore erzielt. Der klare Erfolg spiegelt zu hundert Prozent die gezeigte Leistung des Teams wider.“

Viktoria – Das V steht für Vussball!


Social Media

Volge uns auf Social Media!