Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Gegnercheck: Um Punkte in Großaspach

Foto: Julia Schulz/Viktoria Köln

21.08.2019

Am Wochenende reist der FC Viktoria Köln zum Meisterschaftsspiel zur SG Sonnenhof Großaspach. Entsprechend akribisch bereiten sich die Spieler um Kapitän Mike Wunderlich auf die Auswärtspartie vor. Denn der selbst ernannte „Dorfklub“ hat genau wie die Höhenberger sieben Punkte auf dem Konto.

Die aktuelle Lage: Bei der SG Sonnenhof Großaspach stehen in der aktuellen Drittliga-Spielzeit zwei Niederlagen, ein Unentschieden und zwei Siege zu Buche. Zum Saisonauftakt musste die Mannschaft von Cheftrainer Oliver Zapel mit einem 1:4 beim MSV Duisburg die Heimreise antreten. In der Woche danach hieß es 1:3 gegen den 1. FC Kaiserslautern. Am dritten Spieltag setzte sich die Spielgemeinschaft mit 3:0 bei den Würzburger Kickers durch und stellte endlich ihre Torgefährlichkeit unter Beweis. Es folgte ein 2:2-Unentschieden beim KFC Uerdingen: Trotz des späten Treffers zum 2:1 (90. + 2) brachten die Großaspacher die Führung nicht über die Zeit und kassierten nur 60 Sekunden später noch vor Abpfiff den Ausgleich. Am Samstag spielten die Baden-Württemberger beim F.C. Hansa Rostock. Dort gelang mit einem 1:0 der zweite Dreier in der aktuellen Spielzeit.

Die personelle Situation: Mit zahlreichen Neuzugängen holte sich der Dorfklub reichlich frischen Wind ins Team. Mit Orrin McKinze Gaines II (vom SV Darmstadt 98) für die rechte Außenbahn und den beiden Verteidigern Jonas Behounek (Hamburger SV II) und Dennis Slamar (FC Carl Zeiss Jena) hat man Spieler unter Vertrag genommen, mit denen der Klassenerhalt schneller als in der Vorsaison gelingen soll. Auch Dimitry Imbongo Boele (von Alemannia Aachen) und Eric Hoffmann (Stuttgart II) sollen dazu beitragen. In dieser Woche kam dann mit Ken Gipson (vom SV Sandhausen) die zwölfte Neuverpflichtung dazu. Trotzdem sind Abgänge wie Philipp Hercher (1. FC Kaiserslautern), Makana Baku (Holstein Kiel) und Torwart Kevin Broll (Dynamo Dresden) nicht so einfach zu kompensieren. Bisher bekommt das Großaspach aber recht gut hin.

Spieler im Fokus: Mit Dimitry Imbongo Boele haben die Großaspacher vor der Saison einen Spieler verpflichtet, der auch vielen Viktoria-Fans bekannt sein sollte: Denn in der letzten Saison spielte der Stürmer noch für Alemannia Aachen in der Regionalliga West und konnte sich dort mit elf Treffern in die Torschützenliste eintragen. In den ersten fünf Spielen der laufenden Drittliga-Saison stand der 29-Jährige immer in der Startformation von Großaspach. Gleich im ersten Spiel gegen den MSV Duisburg gelang ihm ein Treffer. Ebenso bekannt ist den Kölnern natürlich Timo Röttger. Schließlich schnürte der heute 34-Jährige in der Spielzeit 2014/2015 noch für die Viktoria die Schuhe.

Der Trainer: Gerade in Köln ist SG-Cheftrainer Oliver Zapel kein Unbekannter: Denn in der letzten Spielzeit stand er noch beim Viktoria-Stadtrivalen Fortuna unter Vertrag. Vier Spieltage vor dem Saisonende übernahm er das Traineramt bei den Südstädtern, mit dem Ziel, das Team vor dem drohenden Abstieg zu retten. Ohne Erfolg – am Ende musste Fortuna Köln trotzdem den Gang in die Regionalliga antreten. Zu Beginn der aktuellen Saison kehrte Zapel dann an seine frühere Wirkungsstätte nach Großaspach zurück. Denn bereits in der Saison 2016/2017 trainierte er den Dorfklub. Damals ließ er die SG sogar zwischenzeitlich vom Aufstieg in die 2. Liga träumen und erreichte mit dem Team schließlich einen respektablen zehnten Rang. In dieser Saison hat der 51-Jährige das Ziel, schnellstmöglich 45 Punkte zu erreichen, um mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben.

Die Partie im TV:

Anpfiff der Partie am Samstag ist um 14.00 Uhr in der mechatronik Arena. Die Begegnung wird live bei Magenta Sport (als Einzelspiel und in der Konferenz) zu sehen sein. Außerdem werden die Anhänger der Viktoria natürlich über die Social Media Kanäle des Vereins auf dem Laufenden gehalten.

Viktoria – Das V steht für Vussball! Eintrittskarten für die Drittliga-Heimspiele vom FC Viktoria Köln sind im Online-Ticketshop, in der Geschäftsstelle am Stadion und in den bekannten Vorverkaufsstellen (bitte beachten Sie die jeweiligen Öffnungszeiten) erhältlich.


Social Media

Volge uns auf Social Media!