Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Mittwoch „Duell der Wochenend-Sieger“

Foto: Peter Ciper/Viktoria Köln

29.07.2019

„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“, sagte einst schon Sepp Herberger. Und wenn man bedenkt, dass der FC Viktoria Köln am Mittwochabend bereits den Halleschen FC empfängt, dann hat diese alte Fußball-Weisheit mehr denn je Bestand. Schließlich liegen zwischen dem 3:2-Erfolg am Sonntag gegen den Chemnitzer FC und dem nächsten Spiel im Sportpark Höhenberg  gerade einmal drei Tage.

Kein Wunder also, dass Trainer Pavel Dotchev seine Spieler bereits heute wieder zum Training rief. Denn mit dem Halleschen FC kommt am Mittwoch der Tabellenvierte der Vorsaison nach Köln. „Halle ist eine Top-Mannschaft in der 3. Liga“, sagte Simon Handle nach dem Sieg gegen Chemnitz vorausblickend auf die kommende Partie. „Das wird auf jeden Fall ein hartes Stück Arbeit.“

Nach einer unglücklichen Saison-Auftaktniederlage beim KFC Uerdingen, haben die Hallenser am Samstag den ersten Saisonsieg eingefahren. Obwohl Niklas Landgraf in der 79. Minute gegen Rostock mit einer Gelbroten Karte vom Platz musste, gelang Björn Jopek in Unterzahl kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit noch der Siegtreffer für das Team aus Sachsen-Anhalt.

„Ich glaube, wir hatten heute wieder hochkarätige Chancen“, sagte Jopek, der den Treffer mit dem vermeintlich schwächeren rechten Fuß erzielte, im Anschluss am Mikrofon von Magenta Sport. „Ich glaube, wir haben heute aber auch mehr Chancen zugelassen als gegen Uerdingen. Heute hätte jede Mannschaft 1:0 in Führung gehen können und es wäre absolut in Ordnung gewesen.“

Viktoria – Das V steht für Vussball!

Eintrittskarten für das nächste Drittliga-Heimspiel vom FC Viktoria Köln gegen den Halleschen FC sind im Online-Ticketshop, in der Geschäftsstelle am Stadion und in den bekannten Vorverkaufsstellen (bitte beachten Sie die jeweiligen Öffnungszeiten) erhältlich.


Social Media

Volge uns auf Social Media!