FC Viktoria Köln 1904

Mein Verein, rechts vom Rhein!

bwin

Testspiel gegen den Bonner SC endet 1:1

Foto: Peter Ciper/Viktoria Köln

03.07.2019

Der FC Viktoria Köln hat in der Vorbereitung auf die kommende Drittliga-Saison einen kleinen Dämpfer erlitten. Gegen den Bonner SC kamen die Höhenberger am Mittwochabend in Hennef lediglich zu einem 1:1 (0:1).

Die Mannschaft aus Bonn wirkte von Beginn an hellwach. In der elften Minute setzte sich Patrick Schikowski mit einer starken Einzelleistung am Strafraum der Kölner durch und traf zum 1:0 für den Regionalligisten. Auch in der Folge wirkte der Bonner SC gefährlicher und erarbeitete sich drei weitere Torchancen. Noch in der ersten Hälfte drehten die Viktorianer auf und kamen ebenfalls zu guten Möglichkeiten. Die beste hatte Hamza Saghiri: Der Mittelfeldmann traf in der 34. Minute die Latte des Bonner Gehäuses.

Zur Halbzeit wurde bei Viktoria Köln kräftig durchgewechselt. Trainer Pavel Dotchev brachte beispielsweise Torjäger Albert Bunjaku zur zweiten Hälfte ins Spiel, der in der 50. Minute elfmeterreif gefoult wurde. Der Mann, der nach der Pause für den ausgewechselten Mike Wunderlich die Kapitänsbinde übernommen hatte, trat selbst zum Strafstoß an und versenkte den Ball flach ins untere rechte Eck (51.). In der 72. Minute kam der 35-jährige Stürmer zu einer weiteren Chance, doch die Führung gelang ihm nicht. In der Schlussphase ließen beide Teams keine Torchancen mehr zu, sodass es beim 1:1 blieb.

„Es war ein schwieriges Spiel“, sagte der Viktoria-Torschütze Bunjaku hinterher. „Der Platz war ziemlich eng. Und Bonn hat es in der Defensive gut gemacht. Wir haben nicht oft genug die richtige Lösung gefunden.“

Das nächste Vorbereitungsspiel von Viktoria Köln findet am Samstag statt. Dann trifft das Dotchev-Team um 17.00 Uhr in Neubrück unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf den belgischen Erstligisten KAS Eupen.

Viktoria – Das V steht für Vussball!


Social Media

Volge uns auf Social Media!