Aktuelles

Selbstbewusst ins Topspiel

Foto: © Peter Ciper

14.03.2019

In Ostwestfalen steht für unsere Viktoria am kommenden Samstag das nächste Topspiel an. Gegen den SV Rödinghausen, der aktuell auf dem dritten Tabellenplatz auf Fehler der Konkurrenz lauert, geht es für die Mannschaft von Trainer Patrick Glöckner um sehr wichtige Zähler. 

Selbstbewusst treten die Viktorianer die rund 230km nach Rödinghausen an. Mit dem eindrucksvollen 5:2-Erfolg gegen Fortuna Düsseldorf im Rücken wollen die Viktorianer nachlegen und gegen den direkten Konkurrenten einen in mehrfacher Hinsicht wichtigen Sieg einfahren. 

Nach zwei Niederlagen in Serie fand der SVR zuletzt in Dortmund wieder zurück in die Spur. Gegen die U23 der Borussia siegte das Team um Coach Enrico Maaßen durch einen späten Treffer (84. Spielminute) von Sechser Fabian Kunze mit 1:0. Durch den Erfolg gegen den Fünftplatzierten sind also auch die Hausherren am Samstag hochmotiviert.

In der vergangenen Saison konnte Rödinghausen das Heimspiel gegen die Viktorianer noch mit 3:2 gewinnen, aktuell läuft es für den Tabellendritten im heimischen Häcker Wiehenstadion aber noch nicht rund: Mit nur fünf Heimsiegen steht insgesamt nur der siebtbeste Wert zu Buche.  

Die meisten Punkte sammelte das Team auf fremdem Platz und führt dort dank sieben Siegen die Auswärtstabelle der Regionalliga an. In dieser Saison ging der SVR als Gastmannschaft nur dreimal unterlegen vom Feld. Einmal davon in Höhenberg: Im Hinspiel setzte sich die Viktoria verdient mit 2:0 durch. Kreyer (15.) und Holzweiler (42.) sorgten mit ihren Toren für den Heimerfolg der Viktoria. 

Das Duell zwischen dem SV Rödinghausen und unserer Viktoria beginnt am kommenden Samstag um 14 Uhr. Den mitreisenden Fans wünschen wir eine gute Fahrt!

Viktoria – Das V steht für Vussball!  


Social Media

Volge uns auf Social Media!