Aktuelles

Doppelsieg gegen die Jugend des 1.FC Düren

10.12.2018

Am vergangenen Wochenende haben unsere U17 und U19 ihre Aufgaben gegen den 1. FC Düren erfolgreich gemeistert: Beide Mannschaften der Viktoria setzten sich verdient gegen die Dürener durch. 1:0 hieß es bei der U17 und gleich 4:0 in der höheren Altersklasse. 

Die U19 von Trainer Jürgen Kohler zeigte erneut eine starke Leistung und behauptete mit dem 4:0-Heimsieg eindrucksvoll ihren Vorsprung an der Tabellenspitze. „Das war eine sehr gute Leistung“, lobte Kohler. „Wir hatten eine gute spielerische Linie und eine starke Zweikampfleistung. Am Ende haben wir auch verdient gewonnen.“

Trotz guten Starts in die Partie brauchten die Viktorianer bis zur 40. Minute, bis Varnas den Knoten mit dem Führungstor löste. Im zweiten Durchgang war der Bann gebrochen und der Ball fand öfter den Weg ins Netz. Dmytrenko markierte mit dem 2:0 seinen 14. Saisontreffer im elften Spiel (66.), bevor Pajaziti (74.) und Bamidele (84.) das Spiel endgültig entscheiden konnten. 

Obwohl das Endergebnis deutlich für unsere Viktoria spricht, erkannte Trainer Jürgen Kohler auch die Leistung der Dürener an: „Sie waren ein sehr guter Gegner. Sie standen defensiv sehr gut und haben körperbetont gespielt. Das war ein hartes Stück Arbeit“, sagte er. Kohler kündigte an: „Das Spiel in der kommenden Woche bei Wegberg-Beeck wird sicher ganz ähnlich.“ Beim Tabellenfünften will der Viktoria-Nachwuchs die starke Hinrunde ungeschlagen abschließen, bevor es in die Winterpause geht. Das Duell wird am Samstag um 17 Uhr angepfiffen. 

 

U17 siegt in Düren knapp aber verdient

Unsere U17 hat auswärts beim 1.FC Düren ebenfalls drei Punkte eingefahren. Gegen einen direkten Tabellennachbarn setzte sich die Mannschaft von Trainer Marian Wilhelm verdient mit 1:0 durch. Drndar machte im zweiten Durchgang den goldenen Treffer.

„Auch aufgrund der Spielanteile war der Sieg auf jeden Fall verdient“, berichtete Wilhelm nach dem Spiel. Lange stand es in der Begegnung am Samstagabend 0:0, obwohl die Viktorianer mehr Aktionen hatten. Nach 62 Minuten erlöste Drndar seine Mannschaft schließlich und sorgte mit dem 1:0 für den Auswärtssieg. Marian Wilhelm lobt die mentalen Qualitäten seines Teams: „Das war schon schwer. Der Gegner stand extrem stabil, aber wir haben uns trotzdem viele Chancen herausgespielt“, freut er sich. „Natürlich hätten wir auch mehr davon verwerten können, die drei Punkte sind aber die Hauptsache!“

Damit kletterten die U17-Viktorianer in der Mittelrheinliga auf den vierten Platz und bleiben weiter in Schlagdistanz zur Spitze. In der kommenden Woche tritt die Mannschaft gegen den SV Grün-Weiß Brauweiler an. Das Spiel beginnt am Sonntag um 11 Uhr in Höhenberg. 

 

Viktoria – Das V steht für Vussball!


Social Media

Volge uns auf Social Media!