Aktuelles

U17 unterliegt knapp, U19 behauptet Spitzenposition

05.11.2018

Beim Nachwuchs von Alemannia Aachen musste sich unsere U17 leider am vergangenen Wochenende geschlagen geben. Mit 1:2 unterlagen die Jungs von Trainer Marian Wilhelm bei der Alemannia. Trotz guter erster Halbzeit landeten am Ende leider keine Zähler im Gepäck der Viktorianer. 

„Wir hatten die besseren Spielanteile und waren im ersten Durchgang dominant“, lobte Coach Wilhelm seine Mannschaft nach dem Spiel. „Leider gingen wir nicht mit einer Führung in die Kabine. Das kann man uns vielleicht vorhalten.“ Aber nach dem Seitenwechsel belohnte sich die Viktoria dann doch: Über eine Ecke kam sie durch Krasniqi zur verdienten Auswärtsführung (44.). 

Diese hielt aber leider nicht lange, da die Aachener deutlich besser ins Spiel kamen und zudem auch von den Viktorianern eingeladen wurden. In der entscheidenden Phase der Partie leitete ein Ballverlust den Alemannia-Ausgleich ein und Nießen vollendete zum 1:1 (50.). Beinahe hätte das Team von Trainer Marian Wilhelm direkt antworten können, doch die große Doppelchance brachte das Leder nicht im Kasten unter. So kam es leider, wie es kommen musste und Aachen legte mit dem Rückenwind des Ausgleichs nach: Aus 30 Metern versenkte Sopo die Kugel unhaltbar im Netz der Viktoria. (52.)

Sein Sonntagsschuss warf unsere Jugendmannschaft aus der Bahn. Nun in Rückstand musste sie sich erstmal wieder sammeln, fand aber nicht mehr wirklich in die Partie zurück. „Leider geht das Ergebnis am Ende auch wohl so in Ordnung“, gab Trainer Marian Wilhelm zu. „Das muss man leider eingestehen. Auch wenn wir über das ganze Spiel gesehen vielleicht doch die etwas bessere Mannschaft waren.“

Durch diese Niederlage ist das Team wieder auf den sechsten Tabellenplatz abgerutscht. Am kommenden Sonntag (11 Uhr) kann sofort geantwortet werden. Mit dem FC Pesch reist das Tabellenschlusslicht nach Höhenberg.   

 

U19 bleibt Spitzenreiter

Auch unsere U19 brauchte nach gutem Start ins Spiel etwas, um gegen den SC West zu Toren zu kommen, aber dann fielen sie reichlich. Mit 4:0 behauptete die Mannschaft von Trainer Jürgen Kohler die Tabellenführung der Mittelrheinliga. „Wir haben erst sehr viel liegengelassen“, bedauerte Kohler. „Aber am Ende war es dann doch ein Pflichtsieg. Das haben die Jungs sehr gut gemacht.“

Erst in der zweiten Hälfte landete das Leder im Netz. Dmytrenko erzielte wenige Minuten nach dem Seitenwechsel die Viktoria-Führung (48.). „Nach diesem Treffer haben wir das Spiel klar dominiert“, berichtete Jürgen Kohler nach Abpfiff. „Da können wir auch mit der Art und Weise dieses Sieges zufrieden sein.“

Durch einen Treffer von Varnas (56.), Dmytrenkos zweites Tor (67.) und Bilgics Schlusspunkt (74.) endete die Partie gegen den SC West schließlich mit 4:0. Kohler freute sich:„Die Jungs spielen sich die Tore so heraus, wie wir das immer im Training üben. Sie nehmen die Trainingserfolge in die Spiele mit und belohnen sich!“

Nach sieben Spielen steht unsere U19 mit 19 von 21 möglichen Punkten an der Spitze der Liga. Der Nachwuchs aus Lindenthal-Hohenlind ist ihnen allerdings dicht auf den Fersen. Für die Mannschaft von Trainer Jürgen Kohler geht es am kommenden Sonntag (11:15 Uhr) in Troisdorf wieder um Punkte. 


Social Media

Zeig uns deine Unterstützung!


Besuchen Sie uns auch auf „Instagram“

Instagram