Aktuelles

Letztes Heimspiel der Hinrunde – SV Straelen zu Gast

Foto: © Peter Ciper

02.11.2018

Nach dem Erfolg im Mittelrheinpokal greift unsere Viktoria schon am Samstag wieder in der Liga an. Ab 14 Uhr begrüßen wir den SV Straelen in unserem Sportpark. Mit einem Punktgewinn würde sich die Mannschaft von Trainer Patrick Glöckner am vorletzten Spieltag der Hinrunde den Herbstmeistertitel sichern. Aber ein Unentschieden ist nicht das Ziel unserer Viktorianer. 

Auch der Aufsteiger vom Niederrhein will Punkte in Höhenberg sammeln. Straelen hat den Weg in den Sportpark angetreten, um die gute Leistung aus der Vorwoche wieder zu bestätigen: Gegen die U23 von Borussia Dortmund holte die Mannschaft von Trainer Markus John einen Punkt. Kurz vor der Pause ging der SV mit 1:0 in Führung, musste dann aber im zweiten Durchgang den 1:1-Ausgleich einstecken. So blieb es bis zum Abpfiff. Damit haben sie zwar nun schon drei Spiele lang nicht mehr gewonnen, landeten aber dennoch einen großen Erfolg. Das soll sich aus Sicht des Tabellenzehnten nun in Höhenberg wiederholen. 

Auf fremdem Platz ist Straelen in dieser Saison allerdings bislang kaum etwas gelungen: In der Auswärtstabelle stehen nur drei Mannschaften schlechter da. Die Viktoria hingegen ist zuhause eine Macht: Alle sieben bisherigen Liga-Heimspiele wurden gewonnen. Die Vorzeichen sprechen also eine eigene Sprache. 

Doch im Sport ist bekanntlich alles möglich. Unsere Viktorianer kommen nach dem 3:1-Auswärtssieg im Pokal gegen Bessenich aus einer englischen Woche und hatten am vergangenen Liga-Spieltag auch eine harte Aufgabe zu lösen: Das intensive Spiel in Verl konnte zum Glück knapp mit 3:2 gewonnen werden. Aber die Frage lautet: Wie viele Körner haben die Höhenberger in der letzten Woche auf den Plätzen gelassen? Mit eurer Unterstützung auf den Rängen können wir gemeinsam die Weichen für den achten Heimsieg in dieser Saison stellen. 

Viktoria – Das V steht für Vussball!

 


Social Media

Zeig uns deine Unterstützung!


Besuchen Sie uns auch auf „Instagram“

Instagram