Aktuelles

Viktoria gewinnt Stadtderby 2:0

Foto: © Peter Ciper

29.09.2018

Unsere Viktoria hat im Stadtderby gegen die U21 am Samstag-Nachmittag einen 2:0-Auswärtssieg eingefahren und ist mit drei Punkten im Gepäck wieder abgereist. Trotz sehr guter erster Hälfte fielen die beiden Treffer erst nach dem Seitenwechsel. Kreyer machte per Elfmeter das 1:0 und Saghiri sorgte später für die Entscheidung. 

Die Gäste aus Höhenberg starteten sofort tonangebend und zielstrebig. In der ersten Viertelstunde kamen die Hausherren nur selten aus ihrer eigenen Hälfte heraus. Allerdings konnte die Viktoria aus der Überlegenheit keinen Profit schlagen, da die Abschlüsse aus der zweiten Reihe ihr Ziel nicht fanden. Derflinger verfehlte doppelt (6. & 10.) und auch Kreyers Versuch aus 25 Metern segelte knapp vorbei (11.). 

Später nahmen die Gastgeber ebenfalls am Spiel teil, ohne dabei aber gefährlich vor den Kasten zu kommen. Einzig Ex-Viktorianer Lukas Nottbeck näherte sich dem Tor  an, aber aus spitzem Winkel schoss er von rechts am langen Pfosten vorbei. (31.). Insgesamt machte es unsere Viktoria konzentriert und organisiert. Doch nur leider waren die letzten Meter vor dem gegnerischen Tor zu unpräzise, sodass es torlos in die Kabine ging. 

Kreyer versenkt den Elfmeter

Nach dem Seitenwechsel knüpfte die Viktoria spielerisch dort an, wo sie aufgehört hatte und wurde nun für den guten Auftritt belohnt. Die Hausherren konnten nach einer Ecke nicht klären. Im anschließenden Gewühl im Sechzehner wurde Kapitän Reiche elfmeterwürdig gefoult. Kreyer nutzte den Strafstoß und versenkte das Leder souverän unten rechts zur Führung (53.).

Mit dem Treffer nahm das Spiel weiter an Fahrt an, da sich die Gastgeber nun den Ausgleich erarbeiten wollten, das Risiko erhöhten und so zu zahlreichen Möglichkeiten kamen: Führich war frei durch und wurde erst in letzter Sekunde vom zurückeilenden Baumgärtel gestört (57.) Auch Nottbeck versuchte es nochmal, doch sein Kopfball wurde von Patzler gehalten (67.) Caliskaner tat es ihm gleich und zwang Patzler im direkten Duell ebenfalls zu einer starken Parade (77.).

Saghiri macht den Deckel drauf

In der Schlussphase hatte die Viktoria aber dennoch die deutlich besseren Chancen. Über Konter kamen sie immer wieder gefährlich in den FC-Strafraum. Aber lange blieb es beim knappen 1:0. Backszat schoss erst haarscharf vorbei, dann köpfte er wenige Momente später an die Latte (79. & 82.). Auch der eingewechselte Maier setzte das Leder nach gutem Steilpass knapp daneben (87.). Sekunden später war es endlich soweit, als Kreyer den Ball im Strafraum behauptete und auf den mitgelaufenen Saghiri ablegte. Der Mittelfeldmann krönte seinen starken Auftritt und versenkte locker zum 2:0-Endstand (87.).

Damit hat unsere Viktoria die englische Woche erfolgreich beendet und nahm drei Punkte aus dem Stadtderby mit. Am kommenden Freitag geht es dann mit dem Heimspiel gegen den TV Herkenrath weiter.

Vik! Vik! Viktoria!

 

1.FC Köln U21
Scott – Rittmüller, Nesseler, Damaschek, Sonnenberg (79. Schuler), Karakas  – Akalp (66. Churlinov) - Nottbeck, Führich - Laux  (72. Caliskaner), Prokoph

Viktoria Köln
Patzler – Lang, Reiche, Willers, Baumgärtel – Backszat (84. Maier), Saghiri – Derflinger, Golley (45. Holzweiler) – Bunjaku (75. Wimmer), Kreyer

Tore:
0:1 Sven Kreyer (53. FE)
0:2 Hamza Saghiri (87.)

Spielbericht von Lukas Elkemann


Social Media

Volge uns auf Social Media!