Aktuelles

Gegen Essen wieder in die Erfolgsspur

© Peter Ciper

13.04.2018

Nach dem unglücklichen 1:1 gegen den TuS Erndtebrück unter der Woche will unsere Mannschaft am Sonntag gegen Rot-Weiss Essen wieder nachlegen und drei wichtige Punkte an Land ziehen. Mit einem neuen Trainer wollen die Kicker aus dem Ruhrgebiet allerdings ebenfalls siegreich vom Feld gehen. Für Spannung ist also gesorgt.

Seit etwa einer Woche steht Karsten Neitzel bei den Essenern an der Seitenlinie. Der neue Chef-Coach soll die Mannschaft mit Aufstiegsambitionen wieder in andere Tabellenregionen führen. Aktuell stehen die Essener auf dem zwölften Tabellenplatz und sind somit nur knapp oberhalb des roten Strichs. Wirklich abstiegsbedroht ist RWE aber nicht.

Dennoch hätte der Pflichtspiel-Auftakt für Neu-Trainer Neitzel durchaus besser verlaufen können. Am vergangenen Mittwoch unterlagen die Essener auswärts in Wuppertal nach Führung mit 1:3. Damit hat RWE nun trainerübergreifend in den letzten acht Ligaspielen nur zweimal gewinnen können.

Auch im Hinspiel gegen unsere Viktoria ging RWE unterlegen vom Feld. Im vergangenen Oktober setzten sich die Viktorianer souverän mit 2:0 durch. Golley brachte die Gäste im Stadion Essen nach 25 Minuten in Front, bevor Handle in der Schlussphase gegen zehn Hausherren den Deckel draufmachte.

Für unsere Viktorianer geht es darum, eine nun schon 20 Spiele währende Serie ohne Niederlage fortzuführen und auch das 1:1 gegen Erndtebrück aus dem Nachholspiel vom Mittwoch wieder vergessen zu machen. Gegen Essen steht auch Kapitän Mike Wunderlich wohl wieder im Kader und kann mithelfen, die Aufgaben erfolgreich zu erledigen.

Am Sonntag rollt ab 14 Uhr der Ball im Sportpark Höhenberg. Leider ist der angrenzende Parkplatz durch einen Zirkus teilweise belegt, weshalb die Kapazitäten noch weiter abgenommen haben. Wir bitten die Fans daher, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Vik! Vik! Viktoria!


Social Media

Zeig uns deine Unterstützung!


Besuchen Sie uns auch auf „Instagram“

Instagram