Viktoria Köln 1904

bwin
Suche

Unentschieden im Test gegen Steinbach

02.02.2018

Das zweite Testspiel der Winter-Vorbereitung gegen den Südwest-Regionalligisten TSV Steinbach endet im türkischen Antalya 2:2 (2:0). Für die Viktoria treffen in der ersten Hälfte Sven Kreyer (7.) und Kevin Holzweiler (26.)

Beim Gegner aus Steinbach liefen mit Fatih Candan und Florian Heister gleich zwei ehemalige Viktorianer in der Startformation auf.
Von den harten Trainingseinheiten der letzten Tag (teilweise wurde bis zu dreimal am Tag trainiert) und des heutigen Vormittags, die unsere Viktoria in den Beinen hatte, war zu Beginn nichts zu spüren, so dass die Spielkontrolle klar in Richtung der in weiß gekleideten Kölnern ging. Schon nach sieben Minuten fand eine Flanke von André Wallenborn Sven Kreyer am langen Pfosten, der die Kugel nach einem Aufsetzer volley ins lange Eck beförderte. im Anschluss erspielte sich die Mannschaft weitere Torchancen, kam aber erst in Minute 26 nach einer schönen Einzelaktion von Kevin Holzweiler, der sich auf engstem Raum gegen mehrere Gegenspieler durchsetzte, zum 2:0. Ein paar Zeigerumdrehungen später musste TSV-Keeper Julian Bablenka einen weiteren Hochkaräter der Viktoria parieren, bevor kurz darauf der Pfosten bei einem Schuss von Manuel Junglas das 3:0 verhinderte. So ging es mit einem hochverdienten 2:0 in die Pause. Die Angriffsbemühungen der Steinbacher, die größtenteils aus langen Bällen bestanden, blieben zunächst größtenteils wirkungslos.


Der 2. Durchgang begann auf Seiten der Viktoria ohne Wechsel, Steinbach nutzte die kurze Trinkpause, um vier neue Spieler zu bringen – Fatih Candans Arbeitstag war damit frühzeitig beendet. In der 51. Minute kürte TSV-Angreifer Dennis Wegner seinen Sololauf mit dem Anschlusstreffer und auch danach fiel es der Mannschaft schwer, sich aus den nun zielstrebigeren Angriffen des TSV zu befreien. Nach und nach schwanden die Kräfte der Viktorianer, da am Mittag noch eine anstrengende Trainingseinheit absolviert wurde und Florian Sowade musste mehrmals den Ausgleich verhindern. Zwischenzeitlich hatte Manuel Junglas erneut Pech, als er mit einem Lattentreffer zum zweiten Mal am Tag nur das Aluminium traf.
In Minute 77 war es dann soweit, Maurice Müller traf nach Vorlage von Sasa Strujic zum Ausgleich. Dabei blieb es bei tollen äußeren Bedingungen – angenehmen Temperaturen und einem sehr gepflegten Platz - bis zum Ende. Alles in allem ein verdientes Unentschieden und ein sehr guter Test, bei dem der Viktoria der erste und dem TSV Steinbach der zweite Durchgang gehörte.

Bereits morgen wartet auf die Mannschaft mit dem ungarischen Erstligisten Ujpest Budapest ein weiteres Testspiel. Dort wird Coach Olaf Janßen eine komplett veränderte Startelf auf den Rasen schicken und den Spielern, die heute nicht auf dem Platz standen, die Möglichkeit geben, sich zu präsentieren!

FC Viktoria Köln
Sowade – Wallenborn, Isecke, Reiche, Koronkiewicz – Fiore ( 67.Klefisch), Junglas – Saghiri, Backszat (75.Rachdi), Holzweiler - Kreyer

Tore
1:0 – Sven Kreyer (7.)
2:0 – Kevin Holzweiler (26.)
2:1 – Dennis Wegner (51.)‘
2:2 – Maurice Müller (77.)

 


Social Media

Volge uns auf Social Media!