Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

U19 erobert Tabellenführung zurück - U17 mit wertvollen Punkten

Foto: © Peter Ciper

06.11.2017

Unsere U19 gab sich beim gestrigen 9:0-Erfolg gegen den TSC Euskirchen keine Blöße und konnte so die Tabellenführung in der Mittelrheinliga zurückerobern. Schon in der ersten halben Stunde wurde der Gast hoch unter Druck gesetzt und die Spielanteile verlagerten sich von Minute zu Minute mehr auf Seiten der Viktoria. Der Plan geduldig zu spielen, den Coach Lukas Beruda mit auf den Weg gegeben hatte, zahlte sich voll aus, so dass die Partie mit einem 4:0 zur Pause schon entschieden war. Auch im zweiten Durchgang konnte der TSC kaum etwas entgegensetzen und kassierte noch fünf weitere Treffer. Insgesamt konnten sich Jordi Scherbaum Kai Klefisch (2x), Frederic Baum, Hendrik Hebbeker, Jordi Scherbaum, Pascal von Matthey und Adrijan Behrami (2x) in die Torschützenliste eintragen.
Trainer Beruda war nach dem Abpfiff hoch zufrieden: „Wir haben eine tolle Mannschaftsleistung gezeigt und es fußballerisch gut gemacht. Auch in der Höhe war der Sieg verdient. Es freut mich besonders, dass wir so viele verschiedene Torschützen in unseren Reihen hatten.“

Am kommenden Sonntag steht um 11:00 Uhr das absolute Spitzenspiel der Liga an. Dann ist unsere U19 zu Gast beim Tabellenzweiten SV Bergisch Gladbach, der am Samstag ein wenig überraschend dem SC West mit 2:0 unterlegen war.
________

Auch unsere U17 konnte sich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung drei Punkte holen! Gegen den Tabellenletzten MSV Duisburg geriet das Team von Trainerin Inka Grings aber früh durch Tobias Noack (4.) in Rückstand. Durch die starke vergangene Trainingswoche bestärkt, dauerte es nicht lange, bis die Viktorianer durch Noel Arfaoui (19.) und Terence Okoeguale (28.) die Partie drehten. Beiden Toren waren Ballgewinne in der eigenen Hälfte und ein schnelles Umschalten vorausgegangen. Die Führung hätte bis zur Pause sogar noch höher ausfallen können, allerdings wurden die Angriffe teilweise nicht zielstrebig genug ausgespielt. Für den zweiten Durchgang hatte sich die U17 dann weiterhin viel vorgenommen und wollte aggressiv nach vorne spielten. Das klappte bis zur 60. Minute auch gut, dann wurde ein wenig der Faden verloren und die Duisburger entwickelten durch etliche Standardsituationen immer wieder Gefahr. Obwohl die Gastgeber aus Höhenberg immer wieder ins Schwimmen gerieten und weitere Konter nicht gut zu Ende spielten, blieb es am Ende beim wertvollen 2:1 für die Viktoria!
Trainerin Inka Grings: „Es war von beiden Mannschaften ein nervöses Spiel, das hat man von Beginn an gemerkt. Aber wir haben toll gefightet und am Ende einen kühleren Kopf bewahrt, so dass ich meiner Mannschaft ein großes Kompliment machen kann.“
In der kommenden Woche steht lediglich ein Freundschaftsspiel gegen den SV 19 Straelen auf dem Programm, am 18.11. wartet dann das Derby gegen den 1. FC Köln!


Social Media

Volge uns auf Social Media!