Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Derbyzeit in Köln

Foto: © Peter Ciper

28.09.2017

Am Samstag treffen unsere Höhenberger Jungs linksrheinisch auf die Zweitvertretung des 1.FC Köln. Nach dem Punktgewinn aus der letzten Partie gegen Tabellenführer KFC Uerdingen 05 heißt es für die Mannschaft den Aufwärtstrend einzuleiten und einen Dreier mit auf die Schäl Sick zu nehmen. Dazu haben wir den kommenden Gegner für euch in unserer Vorschau analysiert.

Der Trainer
Beim 1. FC Köln ereignete sich in der letzten Woche etwas sehr Tragisches. Der Co-Trainer von Cheftrainer Patrick Helmes Uwe Fecht erleidete in der Geschäftsstelle einen Herzinfarkt und liegt auf der Intensivstation! Wir wünschen auf diesem Wege eine gute Besserung und hoffentlich eine schnelle Genesung! Aufgrund des Vorfalles legte Patrick Helmes sein Amt nieder, da er ein enger Vertrauter Fechts war und nun nicht einfach so weitermachen könnte wie bisher. Er trainierte die Mannschaft seit Mitte der letzten Saison und holte zwischendurch fünf Siege in Folge! Nun hat Daniel Meyer, zuvor Leiter des FC-Leistungszentrums, seinen Job interimsweise übernommen. Wie es mit Helmes weitergeht, soll in den kommenden Wochen entschieden werden.

Die letzten Duelle
Beim Blick auf die letzten Duelle sieht man es aus Viktoria-Sicht eher ernüchternd. In beiden Begegnungen ging unsere Mannschaft leer aus. Zuhause in Höhenberg setzte es eine deutliche 2:4-Niederlage. Für die Viktoria trafen Lanius und Golley. Im Franz-Kremer-Stadion gelang unserer Mannschaft trotz zahlreicher Chancen und großer Feldüberlegenheit kein Treffer und die U21 des 1.FC Köln brachte unserer Mannschaft eine 2:0-Auswärtsschlappe bei. In beiden Spielen konnte sich der FC auf Unterstützung aus dem Profikader verlassen, das könnte auch am Samstag wieder der Fall sein!

Die aktuelle Saison
Aktuell läuft es für den 1.FC Köln II nicht gut. In zehn Spielen gelang der Mannschaft lediglich ein Sieg (gegen den Aufsteiger Westfalia Rhynern) und zwei Unentschieden (Bonner SC und Borussia Mönchengladbach II). Das letzte Spiel ging gegen den SV Rödinghausen deutlich mit 6:0 verloren. Das Resultat: momentan Tabellenplatz 17 für die junge Mannschaft, die natürlich versuchen wird, schnellstmöglich aus dem Tabellenkeller herauszukommen. Demgegenüber steht unsere Viktoria mit dem Selbstvertrauen aus der ordentlichen Leistung gegen Uerdingen und einer guten Trainingswoche im Rücken, die alles dafür tun wird die Antwort auf dem Platz zu liefern.

Anpfiff ist um 14:00 Uhr im Franz-Kremer-Stadion. Wir freuen uns auf jeden Viktorianer, der das Team unterstützt und von den Rängen aus anfeuert.


Social Media

Volge uns auf Social Media!