Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Gute Erinnerungen an RWO

Foto: © Peter Ciper

24.08.2017 <font face="Calibri"><font size="3">Beim morgigen Auswärtsspiel im Stadion Niederrhein trifft unsere Viktoria auf einen Gegner, mit dem mit Blick auf die letzte Saison reichlich positive Erinnerungen verbunden sind. Wir haben Rot-Weiß Oberhausen mal genauer beleuchtet.<br><br><b>Der Trainer</b> <br>Mit Mike Terranova steht bei RWO ein echtes Vereinsidol an der Seitenlinie. Der 40-Jährige stammt gebürtig aus Bochum-Wattenscheid, ist aber schon seit 2006 in Oberhausen aktiv. In seiner aktiven Karriere spielte er zuvor für Wattenscheid, Gütersloh, Nordhorn und Wuppertal, bevor er den Weg zurück ins Ruhrgebiet und zu RWO fand. In seiner gesamten Zeit als Spieler schoss der Mittelstürmer in 226 Spielen 66 Tore für die Rot-Weißen, davon auch 14 in der 2. Bundesliga. Nach sieben Jahren wechselte er dann in den Trainerstab des Regionalligisten, wo er nach einer kurzzeitigen Station in der Jugend in der letzten Spielzeit nach vier Spieltagen das glücklose Amt des Cheftrainers Andreas Zimmermann übernahm.</font></font> <font face="Times New Roman" size="3"> </font><font face="Calibri"><font size="3"><b>Letztes Jahr</b><br>Die vergangene Spielzeit mit Terranova verlief für die Kleeblätter gemischt. Einer mittelmäßigen Hinrunde mit sieben Siegen, drei Unentschieden und sieben Niederlagen (Platz 8) folgte eine überragende Rückrunde, in der die Mannschaft sogar Platz 1 in der Rückrundentabelle belegte&nbsp; </font><font size="3">- noch einen Punkt vor unserer Viktoria wohlgemerkt. Zwischenzeitlich gewann die Mannschaft neun Spiele in Folge, bis sie in den Sportpark Höhenberg fuhr und bei der 1:5-Niederlage die Meisterfeier unserer Mannschaft hautnah miterleben durfte. Generell sind die Erinnerungen an die Duelle mit den Oberhausenern in der letzten Saison durchweg positiv. Im Hinspiel trafen Sven Kreyer und Dominik Lanius zum 2:0-Auswärtssieg im Stadion Niederrhein, das Rückspiel wurde wie schon erwähnt zum ausgiebigen Fußballfest!</font></font> <font face="Times New Roman" size="3"> </font><font size="3"><font face="Calibri"><b>Die bisherige Saison</b><br>Die aktuelle Spielzeit lief für den Traditionsclub noch nicht problemlos an. Einem 2:1-Erfolg gegen den Aufsteiger aus Ryhnern folgte zunächst eine 2:0-Pleite gegen die Jungfohlen aus Gladbach und anschließend zwei Unentschieden gegen Verl (1:1) und in Rödinghausen (3:3). Mit fünf Punkten rangiert die Mannschaft damit auf Platz 10. Dafür gab es in der 1. Runde des Niederrheinpokals ein souveränes 7:0 gegen den VSF Amern aus der Landesliga. Eine Stufe höher wartet nun mit dem Bezirksligisten St. Winfried Kray ebenfalls eine lösbare Aufgabe.</font></font> <font face="Times New Roman" size="3"> </font><font face="Calibri"><font size="3"><b>Das Personal</b><br></font><font size="3"> Vor der Saison zeigte RWO mit den Verpflichtungen von Jannik Löhden und Philipp Gödde von Alemannia Aachen, dass der Verein auch in dieser Saison wieder eine ordentliche Rolle spielen will. Allerdings verließen mit Simon Engelmann (13 Tore), Raphael Steinmetz, Arnold Budimbu (8 Tore) und Güngör Kaya (7 Tore) gleich vier mehrfache Torschützen die Mannschaft. Kapitän ist diese Saison Patrick Bauder, der auch schon gegen Rödinghausen einnetzen konnte.</font></font>

<font size="3"><font face="Calibri">Wir sind gespannt, inwieweit die Oberhausener in dieser Saison die genannten Abgänge kompensieren können – klar ist aber, dass jeder den aktuellen Meister schlagen will und sich dafür in jeden Zweikampf werfen wird. Da heißt es dann morgen Abend: dagegenhalten! </font></font>

<font face="Times New Roman" size="3"> </font><font face="Calibri"><font size="3">Um 19:30 Uhr wird das Spiel im Stadion Niederrhein angepfiffen! Wir freuen uns über jeden Viktorianer, der unsere Mannschaft unterstützt!<br></font><font size="3"> Vik, Vik, Viktoria!</font></font> <font face="Times New Roman" size="3"> </font>

Social Media

Volge uns auf Social Media!