Viktoria Köln 1904

bwin

Letztes Heimspiel vor der Relegation

Foto: © Peter Ciper

12.05.2017

Am morgigen Samstag steht für unsere Viktoria das letzte Spiel im eigenen Stadion an, bevor am 28. Mai der FC Carl Zeiss Jena zum Hinspiel der Aufstiegsrelegation in Höhenberg zu Gast ist.

Hier unser Gegnercheck zum SC Wiedenbrück:


- Die Wiedenbrücker stehen auf Rang 13 und können auch rechnerisch nicht mehr absteigen.

- 39 Punkte stehen für den SCW zu Buche, davon wurden 23 in der Hinrunde geholt und nur 16 in der Rückserie.

- Das Torverhältnis ist mit -4 (42:46) leicht negativ, aber nicht besonders ungewöhnlich für diesen Tabellenplatz.

- Auswärts scheint die Mannschaft stärker zu spielen, denn in der Fremde holten sie drei Zähler mehr als zuhause.

- Das Hinspiel gewann unsere Viktoria klar mit 5:1 – Mike Wunderlich sorgte mit einem Hattrick für die Entscheidung, nachdem Felix Backszat und Dominik Lanius das Spiel nach einem frühen Rückstand gedreht hatten.

- Besonders aufpassen muss unsere Defensive auf Gökhan Lekesiz, der schon neunmal getroffen hat.

- In den letzten drei Spielen holte der SCW zwei Punkte, am letzten Spieltag trennte man sich in einem schwachen Spiel mit 0:0 vom Wuppertaler SV.

- Trainer Alfons Beckstedde wird nächste Saison nicht mehr an der Seitenlinie stehen, sein Vertrag wurde nicht verlängert. Für ihn übernimmt Björn Mehnert, momentan noch Coach bei Westfalia Rhynern.

Unsere Mannschaft freut sich über alle Fans, die sie unterstützen und die Tribüne in rot-schwarze Farben tauchen! Um 14:00 Uhr geht es los, der SPortpark öffnet wie immer um 12:30 Uhr.


Social Media

Volge uns auf Social Media!