FC Viktoria Köln 1904

Mein Verein, rechts vom Rhein!

bwin

Was macht eigentlich ...

27.04.2017


… Niko Wolff?

Ihr wolltet immer schon einmal hinter die Kulissen Eures Lieblingsvereins blicken? In unserer Rubrik „Was macht eigentlich …?“.  stellen wir Euch jeden Freitag vor einem Heimspiel und in jeder Ausgabe von „Der Viktorianer“ die Personen vor, die hinter den Kulissen von Viktoria arbeiten – und die Ihr nicht so viel zu Gesicht bekommt wie unsere Spieler.

Wie bist du zur Viktoria gekommen?
Da Viktoria Köln für jeden Fußballer aus dem Umkreis ein Begriff ist und ich während meiner Jugendzeit häufig in der Mittelrheinliga gegen die Juniorenteams der Viktoria auf dem Platz stand, habe ich mich im Sommer 2013 auf eine dortige Praktikumstelle beworben. Nach meinem dreimonatigen Praktikum habe ich ein duales Studium in Betriebswirtschaftslehre und Sportmanagement mit Viktoria Köln als Praxisbetrieb absolviert. Im Anschluss an den Bachelor bin ich nahtlos in eine Festanstellung übergegangen.

Was machst du am (Heim-)Spieltag?
Ich bin ab 11:00 Uhr am Sportpark und kümmere mich zuerst um die Beseitigung von Sicherheitsrisiken. Sobald der Einlass näherkommt, bin ich für das Ticketing zuständig. Ich öffne die Blocks, mache die Gästeliste für unseren VIP-Bereich fertig und schreibe die Abrechnungen. Zudem koordiniere ich die Aufgaben unserer Dienstleister. Das klingt vielleicht kompliziert, heißt aber, dass ich dem Kassenpersonal und den Hostessen das Arbeiten erleichtere und alles für sie vorbereite.

Was machst du, wenn die Viktoria nicht spielt?
Auch in der Woche bin ich fast durchgehend mit der Viktoria beschäftigt. Ich organisiere den Spieltag und spreche mit dem Catering, den Kölner Sportstätten und unseren Vereinsmitarbeitern, damit am Samstag alles so funktioniert wie es sollte. Außerdem bin ich nicht nur am Spieltag für die Tickets zuständig, sondern kümmere mich auch generell um den Bereich Ticketing. Dazu gehören neben der Koordination der Vorverkaufsstellen und dem Saalplan natürlich auch die Bearbeitung von Ticketanfragen und die Initiative und Umsetzung von Ticketaktionen, zum Beispiel unsere „Endspurt-Aktion“ letztens.

Das Marketing fällt ebenfalls in meinen Aufgabenbereich. Dabei versuche ich, mir immer wieder etwas Neues auszudenken und zukunftsorientiert zu denken: sei es die Sponsorenmesse, die Idee mit den Halbzeitspielen oder unser Maskottchen Viktor, das bei fast jedem Heimspiel das heimliche Highlight für die Kids im Publikum ist.
Zudem plane ich auch interne & externe Events, beispielsweise Stadtfeste oder die Erstsemesterbegrüßung an der Spoho. 

Was macht dir am meisten Spaß?
Heimsiege ;)

Welchen Viktoria-Mitarbeiter sollen wir in der nächsten Ausgabe des Stadionmagazins vorstellen und fragen: „Was macht eigentlich …?“. Schreibt uns eure Vorschläge bei Facebook oder sprecht uns an!  


Social Media

Volge uns auf Social Media!