Viktoria Köln 1904

bwin

U17 punktet weiter - U19 mit spätem Rückschlag

Foto: © Viktoria Köln / Dirk Zeller

02.04.2017


Auch Arminia Bielefeld kann unsere U17 nicht stoppen. Nach zuvor sieben Punkten aus drei Spielen wurden auch die Ostwestfalen mit 2:1 (2:0) bezwungen. Schon in der ersten Hälfte stellten Pascal Leon von Matthey (20.) und Altrim Pajaziti (34.) durch ihre beiden Treffer die Weichen auf Sieg. Roberto Massimo konnte für die Gastgeber in der Schlussminute nur noch den Anschlusstreffer erzielen. Viktoria-Trainer Lukas Beruda war nach Schlusspfiff sehr froh über das Ergebnis: „Wir haben auf dem schlechtesten Platz der Bundesliga eine top Leistung gezeigt. Wir haben überzeugend gespielt und verdient gewonnen.“ Durch den Erfolg verbleibt die Viktoria auf dem ersten Nichtabstiegsrang und verkürzt den Abstand nach oben.
Am kommenden Sonntag trifft die Mannschaft auf Schalke 04.

Die U19 war schon am Samstag gegen den Tabellenführer Schalke 04 gefordert. Lange sah es dabei nach einer Sensation aus, aber am Ende zeigte die Knappenschmiede ihre ganze Klasse und entschied das Spiel für sich.
Die erste Hälfte hatte keine Treffer zu bieten, aber auch ein Unentschieden wäre wichtig für die Viktoria gewesen. Direkt nach dem Wiederanpfiff sorgte Adrijan Behrami sogar für den überraschenden Führungstreffer der U19 (46.) und sorgte so für Freude bei Trainer Özcan Turp. Die Führung hatte allerdings nur knapp 10 Minuten Bestand, denn Lennart-Marten Czyborra glich in der 55. Minute aus. Bis kurz vor Ende hielt die Defensive der Viktoria stand, dann sorgte ein Doppelschlag der Schalker durch Jannis Kübler (88.) und Haji Wright (90.) für die Entscheidung zugunsten der Gäste. Durch die Niederlagen der Konkurrenz (Essen & Wuppertal) ist es allerdings immer noch sehr eng in der A-Junioren-Bundesliga und der Abstand zur Nicht-Abstiegszone beträgt weiterhin fünf Punkte.
Am nächsten Samstag geht die Fahrt zum Tabellenvierten VFL Bochum (13:00).


Social Media

Volge uns auf Social Media!