Viktoria Köln 1904

bwin

Was macht eigentlich...

17.03.2017

... Rita Boenig?

Ihr wolltet immer schon einmal hinter die Kulissen Eures Lieblingsvereins blicken? Hier kommt unsere neue Rubrik „Was macht eigentlich …?“. Ab sofort stellen wir Euch in jeder Ausgabe von „Der Viktorianer“ die Mitarbeiter vor, die hinter den Kulissen von Viktoria arbeiten – und die Ihr nicht so viel zu Gesicht bekommt wie unsere Spieler.

Wie bist du zur Viktoria gekommen?
Ich bin über meinen Sohn Stefan zur Viktoria gekommen, der ein Jahr bei der Viktoria seine Erfahrungen sammeln durfte. Daraufhin ging ich ging immer öfter zu den Spielen der 1. Mannschaft und war sofort infiziert von diesem Team. Ich erlebte den Aufstieg in die Regionalliga West hautnah mit und man fragte mich ob ich Lust hätte den Fanartikelverkauf für die Fans auf den Stehplätzen zu übernehmen. Seitdem wird das Fanbüdchen von mir geleitet.

Was machst du am Spieltag?
Am Heimspieltag bin ich selbst ab circa 11:00 Uhr vor Ort und bereite den Wagen für den Spieltag vor, damit beim Stadioneinlass um 12:30 Uhr alles vorbereitet ist. Anschließend betreue ich vor dem Spiel, in der Halbzeit und auch nach dem Abpfiff das Fanbüdchen und verkaufe alles, was das Viktoria-Herz begehrt. Die Schals und auch unser jeweiliger Fanartikel des Monats sind immer besonders begehrt. Bei den Auswärtsspielen unterstütze ich unseren Pressesprecher Moritz, indem wir zusammen die Spiele von der Pressetribüne beobachten und ich ihn anschließend bei den Interviews mit den Spielern filme.Die Auswärtstouren sind generell immer eine tolle Erfahrung und machen riesigen Spaß – mit Moritz und unserem Fotografen Peter singen wir uns meistens schon auf der Hinfahrt mit der Viktoria-Hymne warm.

Was machst du, wenn die Viktoria nicht spielt?
Wenn die Viktoria nicht spielt, habe ich ja noch einen Hauptberuf beim TÜV Rheinland, der mich täglich stark vereinnahmt. Die Viktoria ist für mich dann der perfekte Ausgleich zum stressigen Alltag. An Aufgaben für den Verein ist in der Woche selbst relativ wenig zu tun – ich ordere lediglich neue Artikel für mein Fanbüdchen in der Viktoria-Geschäftsstelle, das klappt immer reibungslos.

Was macht dir am meisten Spaß?
Am schönsten ist das Gefühl, wenn einer der Jungs den Ball einnetzt, zu unserer Fantruppe läuft und vor ihnen niederkniet. Da bekomme ich jedes Mal eine Gänsehaut. Ich finde es super, wie die Fans manchmal das ganze Spiel über trommeln, singen und klatschen und die Mannschaft anfeuern.

Was wolltest du den Fans schon immer einmal sagen?
Dass ich es großartig finde, wie sie die Mannschaft unterstützen, immer und immer wieder.

Welchen Viktoria-Mitarbeiter sollen wir in der nächsten Ausgabe des Stadionmagazins vorstellen und fragen: „Was macht eigentlich …?“. Schreibt uns eure Vorschläge bei Facebook oder sprecht uns an. 

 

 


Social Media

Volge uns auf Social Media!